Archiv

  • DSB bietet vier Presse-Workshops an
    Allgemeines

    DSB bietet vier Presse-Workshops an

    29.03.2018 – Die AG Öffentlichkeitsarbeit unter Leitung von Vizepräsident Wolfgang Kink hat beschlossen, vier Workshops zu zwei Themenbereichen für die Basis im Norden und Süden anzubieten und durchzuführen. Die Themen lauten: Medienarbeit im Verein & Krisenkommunikation. Mehr

  • Weltcup Changwon: Flinten-Team steht
    Weltcup

    Weltcup Changwon: Flinten-Team steht

    27.03.2018 – Vom 20. bis 30. April findet im südkoreanischen Changwon der zweite große ISSF Weltcup des Jahres, d.h. mit Wettbewerben in Flinte, Gewehr und Pistole, statt. Knapp drei Wochen zuvor stehen nunmehr die DSB-Schützinnen und -Schützen für die Flinten-Wettkämpfe fest. Mehr

  • Der Weg nach Tokio 2020
    Olympische Spiele

    Der Weg nach Tokio 2020

    26.03.2018 – Der Internationale Schießsport-Weltverband ISSF und der Internationale Bogensport-Weltverband WA haben nun bekannt gegeben, wie die insgesamt 488 (360 ISSF & 128 WA) Teilnehmerplätze für Tokio 2020 vergeben werden. Mehr

  • Wald.Sport.Bewegt. – Auch die Schützinnen und Schützen
    Sportpolitik

    Wald.Sport.Bewegt. – Auch die Schützinnen und Schützen

    26.03.2018 – Lokale Kooperationen von Sport- und Forstorganisationen machen Lust auf Sport in der Natur sowie auf den faszinierenden Lebensraum Wald! Der Deutsche Schützenbund begrüßt die neue Kampagne „Wald.Sport.Bewegt.“ des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR) und ruft seine Mitglieder auf, diese aktiv zu unterstützen. Mehr

  • Persönliche Bestleistung und Gold für Jan-Hendrik Waldvogt zum Abschluss des 34. ISAS 2018
    International

    Persönliche Bestleistung und Gold für Jan-Hendrik Waldvogt zum Abschluss des 34. ISAS 2018

    25.03.2018 – „Das ist ein guter Start für die Saison“, so Landestrainer Hans Bohne. Der Junior Jan-Hendrik Waldvogt aus Schieder-Schwalenberg schoss mit der Freien Pistole beim 34. ISAS 2018 neue persönlichen Rekord mit 552 Ringen. „Mehr als 10 Ringe über meiner bisherigen persönlichen Bestleistung. Es war ein harter Kampf, vor allem mit der Elektronik, aber es hat sich gelohnt. Mehr

  • ISAS-Late-Night-Show mit Final-Doppelpack
    International

    ISAS-Late-Night-Show mit Final-Doppelpack

    25.03.2018 – „Welcome to the westphalian Late Night Show!“, so begrüßte Moderator Philipp Schulz die Anwesenden, die es bis so spät in die Nacht ausgehalten hatten. In gleich zwei Wettbewerben standen die Sieger erst kurz vor 11 Uhr fest! In der Junioren- und Juniorinnenklassen des Dreistellungs-Kampfes wurden die Finals zu einer echten Abendveranstaltung, die zudem noch als Doppel-Finale ausgetragen wurden. Mehr

  • Die Junioren bringen die Halle in Dortmund zum Beben
    International

    Die Junioren bringen die Halle in Dortmund zum Beben

    24.03.2018 – Der große Mixed-Tag stand auf dem Programm. Nicht nur die Finals waren spannend, sondern der komplette Wettkampftag, denn bislang wurden Mixed-Wettkämpfe im Landesleistungszentrum Dortmund noch nicht ausgetragen. Alle Helfer, Offiziellen und Organisatoren standen unter voller Konzentration, um diesen Tag gelingen zu lassen. Und sie haben es geschafft. Mehr

  • 34. ISAS: Norwegisches Triple bei den Junioren mit dem Luftgewehr
    International

    34. ISAS: Norwegisches Triple bei den Junioren mit dem Luftgewehr

    24.03.2018 – Die Norweger ließen der Konkurrenz im Finale der Luftgewehr Junioren keine Chance. Gleich alle drei Medaillen konnten sie mit nach Hause nehmen. Benjamin Karlsen holte sich mit 246,2 Ringen die Goldmedaille und setzte sich vor seine Landsmänner Vegard Nordhagen mit 245,2 und Jon-Hermann Hegg mit 223,7 auf die Plätze zwei und drei. Bester Deutscher wurde Lukas Ribbe aus Hessen mit einem starken vierten Platz. Mehr

  • ISAS-Bronze für Jan-Hendrik Waldvogt mit der Luftpistole
    International

    ISAS-Bronze für Jan-Hendrik Waldvogt mit der Luftpistole

    24.03.2018 – Er musste sich am Ende nur den starken Franzosen Eduouard Dortomb und Tom Stepanoff geschlagen geben, konnte aber über lange Zeit das Finale anführen. „An der Technik kann man noch arbeiten, aber im Großen und Ganzen bin ich mit mir zufrieden!“, sagt Jan-Hendrik Waldvogt aus Schieder-Schwalenberg nach der Siegerehrung. Er holt sich die Bronzemedaille mit 215,1 Ringen nach einem Vorkampfergebnis von 563 Ringen. Erster wurde Edouard Dortomb mit 236,3 Ringen. Er gewann zuvor auch schon die Qualifikation mit 574 Ringen. Tom Stepanoff belegte mit 236,1 Ringen den Silberrang. Mehr

  • Beate Köstel gewinnt souverän den Marathon der Frauen
    International

    Beate Köstel gewinnt souverän den Marathon der Frauen

    22.03.2018 – Mit den letzten fünf Schuss erkämpfte sich Beate Köstel den Titel und die Goldmedaille im Marathon, dem Dreistellungskampf der Frauen. Mit 458,4 Ringen sicherte sich Beate Köstel den ersten Platz vor der Ukrainerin Lesya Leskiv mit 454,5 Ringen und der Russin Polina Khorosheva mit 444,2 Ringen. Mehr

Seite 3 von 638 1 2 3 4 5 638