International

Target Sprint findet großen Anklang

Target Sprint findet großen Anklang

26.05.2013 – Vor den Augen des Präsidenten des Internationalen Schießsportverbandes (ISSF), Olegario Vazquez Rana (Mexiko), fanden die Endläufe in der neuen Disziplin Target Sprint auf dem Siegerehrungsplatz der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück statt.

Target Sprint ist eine Kombination aus Luftgewehrschießen und Laufen. Auf der 1972 gebauten Anlage im Münchner Norden war die Laufstrecke diesmal 400 Meter, die drei Mal gelaufen werden musste, unterbrochen von zwei Schießeinlagen stehend auf die Zehn-Meter-Distanz.

Bei den Damen siegte Judith Wagner (SSV Starzach/Foto rechts) vor Ivana Kruijff (Bliesmengen Bolchen) und Simone Sternthal (Vorw. Schützen Renholding), die sich dem Schlussspurt der anstürmenden Thordis Arnold (SV Falkenhorst Forstenried/Foto links) erwehren konnte. Bei den Juniorinnen hatte Jana Landwehr (BSV Huckarde) die Nase vorn. Sie siegte vor Lisa Kellermann (SV Bondorf) und Anna Wahls (DAV Ulm).

Um dem Schießen im Gegensatz zum normalen Biathlon etwas mehr Gewicht zu geben, müssen beim Target Sprint die Teilnehmer alle fünf Scheiben treffen, bevor sie weiterlaufen dürfen und jeder Schuss muss einzeln geladen werden, das heißt, dass die Schützen nach jedem abgegebenen Schuss wieder aus dem Anschlag rausgehen müssen.

Bei den Herren kam Tomas Bystrieky (CBU Prag/Foto) als Sieger durchs Ziel. Zweiter wurde Hans Wurmer (Altbachschützen Hausen) vor Alexander Görzen (SSV Starzach). Sieger bei den Junioren wurde Christian Heß (Biathlonteam Saarland) vor Martin Vollmer (SV Bondorf) und Marco Hinz (SV Bebelsheim).

Der Generalsekretär des Internationalen Schießsportverbandes Franz Schreiber zog ein sehr positives Fazit der Veranstaltung: „Es war der erste Versuch bei einem solch großen Wettkampf wie dem Weltcup. Wir sind sehr glücklich, dass unser neues Angebot gleich eine solch gute Resonanz gefunden hat. Fast 100 Teilnehmer bei diesem schlechten Wetter, keine einzige Absage, das besagt doch schon viel. Es ist ein sehr schöner Wettkampf gewesen, wir sind froh, dass die Kombination Schießen und Laufen einen solchen Anklang findet und ich denke, dass der Target Sprint weiterentwickelt wird und eventuell bald im normalen Wettkampfprogramm der ISSF Aufnahme findet.“

Alle Ergebnisse des Target Sprints in München finden Sie über diesen Link.