Deutsche Meisterschaften

Wenzel und Obermeier letzte „olympische“ Meister

Wenzel und Obermeier letzte „olympische“ Meister

02.09.2013 – Die letzten olympischen Disziplinen, die Skeetwettbewerbe der Damen und Herren, endeten bei den Deutschen Meisterschaften 2013 für Gewehr, Pistole, Flinte, Laufende Scheibe und Armbrust 10-Meter mit einem erwarteten und einem überraschenden Ergebnis.

Bei den Damen setzte sich Christine Wenzel (Ibbenbüren/Foto) mit deutlichem Vorsprung durch und zeigte drei Wochen vor den Weltmeisterschaften in Lima (Peru) mit 97 Treffern (Vorkampf 73/Finale 24) eine starke Leistung.

Die Silbermedaille ging an Vanessa Hauff (Stuttgart) mit 92 getroffenen Scheiben (Vorkampf 70/Finale 22) und weitere vier Treffer dahinter folgte Karen Tappenbeck (Wolfsburg), die mit 88 Treffern (Vorkampf 65/Finale 23) die Bronzemedaille gewann.

Cord Obermeier (Bad Salzuflen) heißt der neue Deutsche Meister 2013 bei den Herren. Der Westfale, der mit zwei weiteren Konkurrenten in der Qualifikation auf 120 Treffer kam und hinter Tino Wenzel (Ibbenbüren), der mit 121 getroffenen Scheiben das Feld nach dem Vorkampf anführte, als Zweiter in die Endrunde der besten Sechs ging, rief im Finale eine optimale Leistung ab, traf 25 Mal und zog an allen anderen Teilnehmern vorbei.

Seine 145 Treffer brachten ihm den nationalen Titel vor Hubert Stasiak (Torgau), der nur einen Treffer dahinter (Vorkampf 120/Finale 24) auf Rang zwei ins Ziel kam. Frank Cordesmeyer (Rheine) belegte mit 143 Treffern (Vorkampf 120/Finale 23) den dritten Platz.

Bei den Junioren siegte Felix Haase (Oerlingshausen) mit 143 Treffern (Vorkampf 119/Finale 24) vor Gerrit Wülpern (Heeslingen), der mit 141 getroffenen Scheiben (Vorkampf 117/Finale 24) die Silbermedaille gewann. Auf Platz drei Andreas Meyer zu Hölsen (Bad Salzuflen) mit 135 Treffern (Vorkampf 112/Finale 23).

Die kompletten Ergebnisse der DM 2013 in München finden Sie über diesen Link.