Europameisterschaften

Erfolgreiche Feldbogenschützen bei EM in Terni

Erfolgreiche Feldbogenschützen bei EM in Terni

04.09.2013 – Mit zwei Gold- und zwei Silbermedaillen sind die deutschen Feldbogenschützen von den Europameisterschaften in Terni (Italien) zurückgekehrt. Ulrike Koini (Sörth) mit dem Blankbogen und das Herrenteam mit Sebastian Rohrberg (Langwedel), Marcus Laube (Seelze) und Richard Klesmann (Kirchheim) gewannen die kontinentalen Titel, Elena Richter (Berlin/Foto 2.v.l.) und Sebastian Rohrberg holten sich mit dem olympischen Recurvebogen die Silbermedaille.

Titelverteidigerin Elena Richter musste sich dieses Mal nur Jessica Tomasi (Italien/Foto 2.v.r.) geschlagen geben, denn die Italienerin gewann im Kampf um Gold mit 55:53 gegen die Berlinerin, die vor wenigen Wochen in Cali (Kolumbien) auch den zweiten Platz bei den World Games belegt hatte. Dritte wurde Brina Bozic (Slowenien/Foto rechts).

Ins Finale schaffte es auch Sebastian Rohrberg. Der mehrfache Welt- und Europameister aus Niedersachsen musste sich dort jedoch Jerome Bidault (Frankreich) mit 55:59 beugen. Die Bronzemedaille ging in diesem Wettbewerb an Heribert Dornhofer (Österreich).

Ulrike Koini war bei dieser EM nicht zu bezwingen. Bereits im Halbfinale setzte sie sich klar gegen Eleonora Strobbe (Italien) mit 47:41 durch und auch im Finale ließ sie Andrea Raigel (Österreich) nicht den Hauch einer Chance. Überlegen mit 53:42 gewann 47-Jährige am Ende die Goldmedaille. Eleonora Strobbe durfte sich über Bronze freuen.

Die Herrenmannschaft des Deutschen Schützenbundes gewann im Viertelfinale gegen Großbritannien mit 113:104, schlug in der Vorschlussrunde Spanien mit 58:55 und hatte im Finale gegen Frankreich knapp mit 59:58 das bessere Ende für sich. Die Bronzemedaille ging an Italien.

Die kompletten Ergebnisse der Europameisterschaften Feldbogen in Terni finden Sie über diesen Link.