Weltmeisterschaften

Kristina Berger Weltmeisterin mit dem Compoundbogen

Kristina Berger Weltmeisterin mit dem Compoundbogen

05.10.2013 – Kristina Berger (Surberg/Foto) hat bei den Weltmeisterschaften der Bogenschützen in Antalya (Türkei) die Goldmedaille und den Weltmeistertitel mit dem Compoundbogen gewonnen. Die Bayerin schlug in einem spannenden Finale Ivana Buden (Kroatien) mit 144:137.

Schon nach der ersten Passe, in diesem Finale wurden fünf Durchgänge a drei Pfeile geschossen, lag die 25-jährige Doppeleuropameisterin von Amsterdam 2012 mit 29:27 in Führung. Sie schoss 10,10 und 9, während die Kroatin mit 10,8 und 9 nicht gleichwertig mithalten konnte.

Im zweiten Durchgang wurde der Wind auf der Anlage direkt am Strand etwas stärker, doch mit 9,8,und einer weiteren 9 konnte Kristina Berger ihren Vorsprung beim 55:52 sogar um einen Ring ausbauen. Sie lächelte bereits zu diesem Zeitpunkt dem Publikum zu, das beide Schützinnen anfeuerte.

Vor rund 700 Zuschauern gelang Kristina Berger eine perfekte dritte Passe mit dem Optimalergebnis von 30 Ringen, das sie mit 85:80 in Führung brachte. In Durchgang vier erzielten beide Kontrahentinnen exakt gleich die Kombination 10,10,9 und das bedeutete, dass Kristina Berger vor der letzten Passe mit 114:109 in Front lag.

Mit einer weiteren Optimalserie von drei Mal Zehn war Ivana Buden (Foto links) endgültig geschlagen und Kristina Berger durfte sich unter dem Jubel der kompletten Bogennational-mannschaft als Weltmeisterin 2013 feiern lassen.

„Ich fühle mich jetzt schon ziemlich geschafft, aber total glücklich“, sagte die freudestrahlende neue Weltmeisterin direkt nach die spannenden Kampf um Gold und Silber, „es war ein schönes Match gegen Ivana, es herrschte Gott sei Dank nicht so viel Wind wie in den letzten beiden Tagen. Mir hat die Partie richtig Spaß gemacht, das Publikum auf der Tribüne hat mir entgegengelächelt, mir die Daumen gedrückt, ich habe die Rufe „Auf geht’s Tina“ laut im Ohr gehabt, das ist ein Gefühl, das man nicht beschreiben kann – einfach traumhaft.“

Trainer Robert Hesse (Foto links beim Jubel mit Kristina Berger) über seinen erfolgreichen Schützling: „Sensationell, wie Tina das gemacht hat. Sie ist die beste Schützin der Welt. Das ganze Jahr war sie auf allen Turnieren erfolgreich und sie ist nun verdiente Weltmeisterin. Im Match heute um Gold war sie sehr stabil. Nach außen hat sie zwar gelächelt, doch im Innern sieht es ganz anders aus. Sie hat handwerklich sehr gut gearbeitet und alles, was wir besprochen haben, umgesetzt. Daher ist es eine völlig verdiente Goldmedaille.“

Die Bronzemedaille ging an Gerda Roux (Südafrika/Foto Siegerehrung rechts) durch einen 137:133-Erfolg über Maja Orlic (Kroatien).

Bei den Herren gewann Mike Schloesser (Niederlande) den WM-Titel durch ein 146:141 im Finale gegen Pierre Julien Deloche (Frankreich). Dritter wurde Alexander Dambajew (Russland). Er bezwang Roberval dos Santos (Brasilien) mit 142:139.

Dänemark gewann den Mannschaftstitel bei den Herren durch einen 235:230-Erfolg über Südafrika. Frankreich gewann Bronze durch ein 232:225 gegen Schweden. Bei den Damen ging das Gold an Kolumbien durch einen 229:215-Finalerfolg über die Niederlande. Auch hier ging die Bronzemedaille nach Frank-reich durch ein 219:217 über Großbritannien.

Im Mixed-Wettbewerb mit dem Compoundbogen ging der Weltmeistertitel durch ein 155:149 an Italien. Die beiden italienischen Schützen beherrschten das Duo aus Russland von Beginn an und ließen den Russen keine Chance. Der große Favorit aus den USA holte sich Bronze durch einen ungefährdeten 156:151-Erfolg über Indien.

Alle Ergebnisse der Weltmeisterschaften Bogenschießen in Antalya finden Sie nach Abschluss der Wettbewerbe über diesen Link.

Foto 1 in Originalgröße

Foto 2 in Originalgröße

Foto 3 in Originalgröße