Jugend

Alexander Thomas ist Juniorsportler des Jahres 2013

Alexander Thomas ist Juniorsportler des Jahres 2013

03.02.2014 – Die Wahl zum Ju­ni­or­sport­ler des Jah­res 2013 ist ent­schie­den. An­dert­halb Mo­na­te konn­ten die On­line-​Wäh­ler die er­folg­reichs­ten Ath­le­ten des Ver­ban­des zum Ju­ni­or­sport­ler bzw. Ju­ni­or­team des Jah­res 2013 wäh­len. Ge­win­ner dieser On­line-​Wahl, und somit „Ju­ni­or­sport­ler des Jah­res 2013“, ist Alex­an­der Tho­mas (Foto). Er tritt damit die Nach­fol­ge von Micha­el Schwald an, der die Wahl im letz­ten Jahr für sich ent­schei­den konn­te.

Nach­dem Alex­an­der Thomas in Oden­se den drit­ten Platz bei der Eu­ro­pa­meis­ter­schaft der Luft­ge­wehr­schüt­zen er­rei­chte, darf sich der Stu­dent des Che­mi­ein­ge­nieur­we­sens nun über die­sen Titel und über ein ein­jäh­ri­ges Sti­pen­di­um des Spon­sors Stein­hau­er & Lück in Höhe von ins­ge­samt 1.​200 Euro freu­en.

Den zwei­ten Platz si­cher­te sich Se­l­i­na Gschwandt­ner. Neben dem Titel der Junio­ren-​Eu­ro­pa­meis­te­rin 2013 der Dis­zi­plin Luft­ge­wehr in Oden­se wurde sie Mann­schafts­eu­ro­pa­meis­ter mit dem Deut­schen Team in der Disziplin Sportgewehr in Kroa­ti­en. In der Ein­zel­wer­tung kam sie auf Rang drei. Die Ma­schi­nen­bau­stu­den­tin erhält ein ein­jäh­ri­ges Sti­pen­di­um im Wert von 600 Euro.

Wie eng die Ab­stim­mung die­ses Jahr war, zeigt ein Blick auf den drit­ten Platz. Die­sen tei­len sich André Link und Jaque­line Orth. Beide bekommen ein Preisgeld von 150 Euro.

Aber nicht nur die Ein­zel­schüt­zen waren im Jahr 2013 sehr er­folg­reich. Das Team Jolyn Beer, Jaque­line Orth und Se­l­i­na Gschwandt­ner ent­schie­den den Mannschaft­scheid bei den Ju­nio­ren-​Eu­ro­pa­meis­ter­schaf­ten für sich. Das war für die Wäh­ler Grund genug, die­ses Team zum „Ju­ni­or­team des Jah­res 2013“ zu bestimmen.