Weltmeisterschaften

Zweimal WM-Silber über 300-Meter-Distanz

Zweimal WM-Silber über 300-Meter-Distanz

17.09.2014 – Eva Rösken (Ehrenkirchen/Foto) hat im Gewehr-Liegendwettbewerb über die 300-Meter-Distanz bei den 51. Weltmeisterschaften Sportschießen in Granada (Spanien) im Einzel und mit der deutschen Mannschaft die Silbermedaille gewonnen.

Mit 592 Ringen musste die 30-jährige Sportsoldatin nur Charlotte Jakobsen (Dänemark) den Vortritt lassen, die mit ihren 593 Zählern den Weltmeistertitel in diesem Wettbewerb gewann.

Die Bronzemedaille ging mit 591 Ringen an Anzela Voronova (Estland), die zwar das gleiche Ergebnis wie Sandra Georg (Ruhpolding) erzielt hatte, aber mit 25:23 das bessere Innenzehnerverhältnis hatte.

Die 43-jährige Einzelshandelskauffrau aus Ruhpolding musste also mit dem undankbaren vierten Rang vorlieb nehmen, während Gudrun Wittmann (Fischbachau), die dritte Starterin des Deutschen Schützenbundes in diesem Wettkampf, mit 587 Zählern Rang 14 belegte.

In der Besetzung Eva Rösken (Foto links), Gudrun Wittmann (Foto Mitte) und Sandra Georg (Foto rechts) lag das Team von Trainer Rudi Krenn nur drei Ringe hinter Schweden, dessen Schützinnen mit 1769 Ringen neue Weltmeisterinnen wurden. Hinter Deutschland kamen die Französinnen deutlich abgeschlagen mit 1753 Ringen auf den Bronzeplatz.

Im Wettbewerb Laufende Scheibe über die Zehn-Meter-Distanz belegte bei den Herren Tobias Schönsteiner (Süßen/Foto) mit 551 Ringen Platz 30, bei den Damen kam Daniela Vogelbacher (Frankfurt/Main) mit 368 Ringen auf den achten Platz.

Im Wettbewerb der Juniorinnen lagen Nina Danner (Leipzig), Eva Maria Östreicher (Sommerach) und Katharina Falkenstein (Schwarzach) mit 336 sowie zweimal 334 Ringen auf den Plätzen sieben bis neun und bei den Junioren belegten Felix Hörning (Birkenfeld) mit 541 Ringen und Uwe Fass (Schwanheim) mit 524 Zählern die Plätze neun und elf.

Die kompletten Resultate der WM Sportschießen in Granada finden Sie nach Abschluss der Wettbewerbe über diesen Link.

Fotos Rösken und Siegerehrung: © Jürgen Heise

Foto 1 in Originalgröße

Foto 2 in Originalgröße

Foto 3 in Originalgröße