Bundesliga

Aufsteiger SV Dauelsen wird Deutscher Mannschaftsmeister

Aufsteiger SV Dauelsen wird Deutscher Mannschaftsmeister

21.02.2015 – Ein Stechen entschied den Sieg beim Bundesligafinale Bogenschießen in Blankenfelde. Der SV Dauelsen, vor dieser Saison erst wieder in die höchste deutsche Mannschaftsklasse aufgestiegen, siegte nach drei Schüssen im Shoot-off mit 6:5 gegen den BSC BB-Berlin.

Dauelsen ging mit 2:0 in Führung durch ein 58:57, danach konnten die Berliner den zweiten Satz ausgeglichen gestalten, denn beide Mannschaften kamen auf 57 Ringe. Ebenfalls 57:57 hieß es nach dem dritten Satz. Somit konnten die Niedersachsen ihre Führung von zwei Punkten halten.

Im vierten Durchgang jedoch waren die Hauptstadtschützen klar besser und schafften den 4:4-Ausgleich durch ein klares 59:55, bevor es im letzten Satz wieder spannend wurde und beide Mannschaften mit 57:57 ausschossen.

Dann das Stechen, in dem jeder der drei Schützen nur einen Schuss hatte. 19:19 stand es nach den Versuchen von Karina Winter und Eric Skoeries (beide Berlin) sowie Sebastian Rohrberg und Holger Rohrbeck (beide Dauelsen).

Dann schoss Europameister Florian Kahllund (Dauelsen/Foto) eine Zehn, während Lisa Unruh (Berlin), die vorher auf Zehner abonniert war, eine Acht folgen ließ und somit die Partie zugunsten des SV Dauelsen entschied.

Auf Platz drei kam der SV Querum, der den Titelverteidiger Sherwood BSC herne klar mit 7:1 schlagen konnte.

Zuvor hatte es hochspannende Halbfinals gegeben, die beide durch ein Stechen entschieden werden mussten. Nach 5:5-Remis nach fünf Sätzen hieß es im Match Berlin gegen Querum 28:27 für die Schüt-zen aus der Hauptstadt.

Und auch im zweiten Semifinale hatte es 5:5 nach fünf Sätzen gestanden. Mit 29:28 hatte sich der SV Dauelsen am Ende gegen Sherwood BSC Herne durchgesetzt.

Die kompletten Ergebnisse des Bundesligafinales Bogenschießen in Blankenfelde finden Sie über diesen Link.

Das Foto in Originalgröße