Bundesliga

Fünf Kandidaten für vier Finalplätze

Fünf Kandidaten für vier Finalplätze

14.12.2015 – Nach dem vergangenen Wettkampfwochenende sind in der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Nord noch fünf Kandidaten für die vier Plätze, die zur Teilnahme an der Endrunde am Wochenende 13./14. Februar in Rotenburg an der Fulda berechtigen, übrig geblieben.

Mit einem klaren 5:0-Erfolg über die in dieser Saison noch sieglose Braunschweiger SG und ein 4:1 gegen den SV Wieckenberg haben sich die Schützen vom Tabellenführer Hubertus Elsen das Finalticket bereits so gut wie gesichert.

Mit 16:2 Punkten führen die Vorstädter aus Paderborn die Tabelle vor den beiden letzten Partien im Januar an. Auf der anderen Seite der Rangliste ist die Braunschweiger SG bereits abgestiegen, denn mit 0:18 Zähler ist die Differenz zum derzeitigen Tabellenelften BSV Buer-Bülse nicht mehr zu kompensieren.

Hinter den Westfalen liefern sich noch vier Vereine einen harten Platzierungskampf. Gute Aussichten auf eine Finalteilnahme dürfen sich der SB Freiheit und der TuS Hilgert ausrechnen. Beide stehen mit jeweils 14:4 Zählern auf den Plätzen zwei und drei.

Im Spitzenkampf des Wochenendes mussten die beiden Vereine gegeneinander antreten. Das Team aus dem Harz gewann das Match knapp mit 3:2 und zog als Tabellenzweiter an den Rheinländern vorbei. Beide haben neben den Mannschaftspunkten mit 29:16 jedoch auch die gleiche Einzelpunktbilanz.

Gute Finalchancen haben auch der SV Gölzau und die SG Mengshausen, die beide mit 12:6 Punkten derzeit den vierten und fünften Rang belegen. Besonders für die Hessen wird die Motivation im Januar gegen die SG Hamm und die Braunschweiger SG groß sein, denn sie richten ja die Endrunde aus und natürlich möchten sie als Gastgeber nicht nur freundliche Ausrichter, sondern noch am Geschehen Beteiligte sein.

Hinter diesen fünf Mannschaften, die alle ein positives Punktekonto aufweisen, kommen gleich sechs Teams, die sich vor den letzten beiden Begegnungen der Gruppenphase nicht in Sicherheit wiegen können.

Während KKS Nordstemmen und SG Hamm mit 8:10 Punkten einen kleinen Vorsprung haben, müssen die SSG Kevelaer, bei der Sergei Richter (Foto) mit 400 Ringen in der Partie gegen die SG Mengshausen am Wochenende das Optimalergebnis schoss, der SV Wieckenberg, Post SV Düsseldorf und der BSV Buer-Bülse heftig kämpfen, um den Abstieg auf dem elften Tabellenrang zu vermeiden. Diese vier Teams haben bisher 6:12 Zähler erreicht.

Alle Ergebnisse der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Nord finden Sie über diesen Link.

 

Foto © A. Rinat