Bundesliga

Vereins-Quartett fast sicher im Finale

Vereins-Quartett fast sicher im Finale

12.01.2016 – Nach dem vorletzten Wettkampftag der Gruppenphase haben sich in der Bundesliga Bogen Gruppe Nord vier Vereine fast sicher für das Finale am 20. Februar in Wiesbaden qualifiziert. In der Frage des Abstiegs ist jedoch noch keine Vorentscheidung gefallen.

Tabellenführer Sherwood BSC Herne um Nationalmannschaftsschütze Carlo Schmitz (Foto) ist mit 35:7 Punkten selbst bei sieben Niederlagen am 6. Februar in Verden an der Aller, wo nach exakt zehn Jahren wieder die Finalhalle von 2006, die Aller-Weser-Halle, Austragungsort sein wird, für das Bundesligafinale am 20. Februar in Wiesbaden qualifiziert. Der Meister von 2011 und 2014 kam am Samstag in Braunschweig auf fünf Siege, ein Remis und musste sich nur gegen den BSC BB-Berlin beim 4:6 knapp geschlagen geben.

Hinter den Schützen aus dem Ruhrgebiet blieb der Gastgeber SV Querum in eigener Halle sogar ohne Niederlage mit vier Erfolgen bei drei Unentschieden und liegt vor den letzten Begegnungen mit 31:11 Zählern auf dem zweiten Tabellenplatz.

Ausgezeichnet auch die Bilanz des BSC BB-Berlin, der einen Punkt hinter dem SV Querum auf Platz drei mit 30:12 Punkten zu finden ist. Sechs Siege und eine Niederlage standen für das Team aus der Hauptstadt am Ende zu Buche.

Auch Titelverteidiger SV Dauelsen kann auf Rang vier mit 27:15 Punkten so gut wie sicher das Ticket für Wiesbaden bereits bestellen, denn in eigener Halle werden die Schützlinge von Trainer Andreas Hehenberger sich die zehn Punkte Vorsprung, die die Niedersachsen auf den Tabellenfünften BSC Laufdorf haben, nicht abnehmen lassen.

Mit vier Siegen, einem Remis und zwei Niederlagen kam der amtierende Deutsche Meister zurück und hatte in Europameister Florian Kahllund den herausragenden Schützen des Wettkampftages in seinen Reihen, der einen Durchschnittswert von 9,84 Ringen in seinen Partien erzielte. Darüber hinaus traf der Quotenplatzgewinner von Kopenhagen über drei Partien hinweg 23 Mal hintereinander die Zehn. Eine Leistung, die in der höchsten deutschen Mannschaftsklasse nicht oft gezeigt wird.

Hinter dem BSC Laufdorf, der wohl im sicheren Mittelfeld nach der Gruppenphase platziert sein wird, kommt es im Ringen gegen den Abstieg zu einem Dreikampf. Der KKB Köln mit 11:31 Punkten auf Rang sechs hat nur einen hauchdünnen Vorsprung von einem Zähler vor der SG Norderstedt und noch einmal drei Punkte dahinter ist auch für MASA Mülheim noch nicht alles verloren. Hier dürften die Besucher im Februar noch spannende Begegnungen um den Klassenerhalt erwarten können.

Die kompletten Ergebnisse der Bundesliga Bogen Gruppe Nord finden Sie über diesen Link.

Das Foto in Originalgröße

Foto: Eckhard Frerichs