International

Erfolgreicher Jahresauftakt beim Meyton-Cup

Erfolgreicher Jahresauftakt beim Meyton-Cup

27.01.2016 – Mit Schützinnen und Schützen aus 19 Nationen war der Meyton-Cup in Innsbruck (Österreich) wieder einmal ausgezeichnet besetzt. Die Teilnehmer des Deutschen Schützenbundes zeigten bei dieser Veranstaltung in den Wettbewerben Luftgewehr und Luftpistole bereits zu Jahresbeginn sehr gute Leistungen.

Einen deutschen Doppelsieg gab es mit dem Luftgewehr bei den Herren, denn im ersten Wettkampf bezwang Julian Justus (Homberg/Ohm/Foto) im Finale mit 210,0 Ringen seinen Mannschaftskollegen Nicolas Schallenberger (Niederlauterbach), der als Zweiter auf 205,3 Zähler kam.

Michael Janker (Hofstetten) hatte es ebenfalls in die Endrunde geschafft und wurde dort mit 101,5 Ringen Siebter. Im zweiten Wettkampf belegte Julian Justus mit 207,2 Ringen Platz zwei hinter Dempster Christenson (USA), der mit 207,9 Ringen gewann.

Bei den Damen konnte sich Barbara Engleder (Triftern) hervorragend in Szene setzen. Hinter Elania Nardellia (Italien), die mit 207,4 Ringen im Finale die Oberhand behielt, belegte die deutsche Sportgewehr-Weltmeisterin von 2010 mit 205,6 Ringen Platz zwei im ersten Wettkampf. Jolyn Beer (Hannover) belegte mit 79,5 Zählern den achten Rang.

Silber gab es für Barbara Engleder auch im zweiten Wettkampf, doch musste hier sogar ein Stechen zwischen ihr und Rhiann Travis (USA) entscheiden, denn beide Schützinnen hatten nach der Endrunde 208,5 Ringe erzielt. Die Amerikanerin siegte im Shoot-off mit 10,4:9,8. Jolyn Beer kam diesmal mit 184,8 Zählern auf das Medaillentreppchen und belegte den dritten Rang.

Mit der Luftpistole belegte Andreas Heise (Wiggensbach) im zweiten Wettbewerb mit 200,9 Ringen den Silberrang hinter Alexander Chichkov (USA), der sich mit 205,7 Ringen durchsetzte. Zwillingsbruder Michael Heise (München) war mit dem fünften Rang und 138,2 Ringen im Finale erfolgreich.

Die kompletten Ergebnisse des diesjährigen Meyton-Cups finden Sie über diesen Link.

Das Foto in Originalgröße