National

DSB-Pokalfinale 2016 erstmals in Suhl

DSB-Pokalfinale 2016 erstmals in Suhl

02.02.2016 – Der Thüringer Schützenbund ist am 24. September 2016 Gastgeber des DSB-Pokalfinales und das Schießsportzentrum Suhl erstmals Austragungsort für diesen breitensportlichen Höhepunkt. Noch bis zum 17. Februar 2016 können interessierte Vereine Mannschaften für die Pokalrunde 2016 melden.

Der Endkampf, zu dem sich nach der Vor- und gegebenenfalls einer K.O.-Runde die besten Mannschaften in Suhl treffen, ist das Ziel aller teilnehmenden Mannschaften. Neben der sportlichen Ermittlung der Pokalsieger kommt aber auch der soziale Aspekt nicht zu kurz, die Stimmung auf der Abendveranstaltung ist stets herausragend. Eindrücke von der Atmosphäre können über die Homepage des letztjährigen Ausrichters, dem Schützengau Hesselberg, abgerufen werden – es stehen Bildergalerien vom Finalschießen und der Siegerehrung zur Verfügung. In Suhl können rund 50 elektronische Anlagen für den Endkampf genutzt werden. Dies wird sich natürlich auch auf den Zeitplan auswirken, da weniger Lagen als im vergangenen Jahr vonnöten sein werden.

Die Teilnahme an den beiden DSB-Pokalwettbewerben steht allen Vereinen unabhängig von der Leistungsstärke offen. Teilnahmevoraussetzungen sind lediglich die Mitgliedschaft im DSB sowie die Erfüllung der in der Ausschreibung festgelegten Klassenvorgaben.

Bereits in der Vorrunde bietet sich die Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen, denn Begegnungen mit Vereinen aus anderen Landesverbänden sind für Schützen wie Betreuer nicht nur auf sportlicher, sondern auch auf geselliger Ebene interessant. Durch die Einteilung der teilnehmenden Mannschaften in Lostöpfe, die nach regionalen Aspekten bestückt werden, wird dennoch gewährleistet, dass die Fahrtzeiten für die Gastmannschaften möglichst gering bleiben und die Austragung als Fernwettkampf die Ausnahme bleiben kann. Am 20. Februar 2016 erfolgt durch die Technische Kommission (TK) Sportschießen in Wiesbaden die Auslosung der Vorrundengruppen und des Heimrechts in den Begegnungen.

Die Anmeldung erfolgt über den auf der Wettbewerbsseite hinterlegten Meldebogen. Bis zum 17. Februar 2016 muss die ausgefüllte Vereinsmeldung (Tabellenblatt „2016“) per Email oder Fax beim DSB eingegangen sein. Ansprechpartner ist Marcel Bachem (Email: bachem@dsb.de; Fax: 0611 46807-49).

Beitrag: Marcel Bachem