Bundesliga

Fokus liegt auf Abstiegskampf

Fokus liegt auf Abstiegskampf

04.02.2016 – In der Bundesliga Bogen Gruppe Nord liegt der Fokus am kommenden Samstag beim Gastgeber SV Dauelsen (Aller-Weser-Halle, Karl-Luhmann-Weg 12, 27283 Verden/Aller) zunächst sicherlich auf dem Abstiegskampf, denn drei Vereine sind noch direkt bedroht.

In der oberen Tabellenhälfte sind die Würfel jedoch bereits gefallen, denn nach der derzeitigen Konstellation an der Spitze stehen die vier Mannschaften, die sich für das Bundesligafinale am 20. Februar in Wiesbaden qualifizieren, bereits vor den letzten sieben Begegnungen praktisch fest.

Theoretisch kann zwar der Tabellenfünfte BSC Laufdorf die zehn Punkte Rückstand auf den amtierenden Deutschen Meister SV Dauelsen aufholen, doch glaubt kein Kenner der Materie daran, dass sich die Truppe von Trainer Andreas Hehenberger, die mit 27:15 Punkten auf Rang vier steht, vor eigenem Publikum diese Blöße geben wird, auch wenn Europameister Florian Kahllund (Foto) diesmal nicht im Aufgebot steht.

Durch einen Vorbereitungslehrgang, den Bundestrainer Oliver Haidn mit seinem Nationalkader in San Diego (USA) durchführt, fehlen den Mannschaften an der Spitze ihre besten Schützen. Daher werden die Partien hochinteressant werden, denn wer auf welchem Platz in das Finale in der hessischen Landeshauptstadt gehen wird, steht erst am Ende der Gruppenphase endgültig fest.

Dem BSC BB-Berlin, derzeit Dritter in der Tabelle mit 30:12 Zählern, fehlt mit Elena Richter, Lisa Unruh, Karina Winter und Eric Skoeries zum Beispiel die komplette Mannschaft. Aber auch der SV Querum, Tabellenzweiter mit 31:11 Punkten, muss auf seinen Spitzenschützen Florian Floto verzichten und Tabellenführer Sherwood BSC Herne, mit 35:7 Punkten ganz vorne, tritt ohne Carlo Schmitz in Verden an.

Im unteren Tabellenbereich wittern die abstiegsbedrohten Mannschaften dadurch natürlich Morgenluft, denn durch die Ausfälle bei den Spitzenteams ist natürlich die eine oder andere Überraschung durchaus möglich.

Der KKB Köln hat als Sechster mit 11:31 Punkten die besten Aussichten vor den letzten Begegnungen der Gruppenphase, doch nur einen Zähler dahinter liegt die SG Norderstedt auf Tabellenposition sieben und auch das Schlusslicht MASA Mülheim, mit 7:35 auf Rang acht, hat sich längst noch nicht aufgegeben.

Die kompletten Ergebnisse der Bundesliga Bogen Gruppe Nord finden Sie nach Abschluss der Wettkämpfe über diesen Link.

Das Foto in Originalgröße