National

DSB-Pokal: Gruppenauslosung erfolgt

DSB-Pokal: Gruppenauslosung erfolgt

22.02.2016 – In Wiesbaden erfolgte am Wochenende die Auslosung der Gruppenphase des DSB-Pokals. Unter dem Vorsitz von Gerhard Furnier, Vizepräsident Sport, loste die Technische Kommission Sportschießen 33 Luftgewehr- und 15 Luftpistolen-Mannschaften in ihre Vorrundengruppen.

Die 33 teilnehmenden Mannschaften des Luftgewehr-Wettbewerbs wurden in sieben Gruppen zu drei und drei Gruppen zu vier Mannschaften gelost. Vor der Auslosung wurden drei regionale Lostöpfe gebildet, um möglichst kurze Anfahrtszeiten zu ermöglichen.

Daher warten auch einige Lokalderbys auf die Mannschaften. Der letztjährige Pokalsieger RWS Franken II trifft beispielsweise  in der rein-bayerischen Gruppe G auf den Donaugau Regensburg, die SSG Dynamit Fürth und den SSV Aischgrund.

Mit der Luftpistole treten 15 Mannschaften in vier Gruppen an, auch hier beträgt die Gruppenstärke drei bis vier Mannschaften. Die Auslosung erfolgte aus zwei Töpfen, die nach regionalen Kriterien gebildet wurden. Der Titelverteidiger und einzige Teilnehmer aus den neuen Bundesländern, die SGi Frankfurt/Oder, wurde zusammen mit den SpSch. Raesfeld und den SpSch St. Sebastianus Pier in die Gruppe A gelost.

Alle Gruppensieger qualifizieren sich direkt für den Endkampf am 24. September 2016 in Suhl. Außerdem dürfen weitere zehn Luftgewehr- und sechs Luftpistolenmannschaften teilnehmen, die nach der durchschnittlich geschossenen Ringzahl bestimmt werden.

Auf der Wettbewerbsseite können alle Gruppen und die Heimrechte für die Begegnungen heruntergeladen werden. Die Ergebnisse werden ebenfalls dort hinterlegt.

Beitrag: Marcel Bachem