Europameisterschaften

Julian Justus gewinnt 18. olympischen Quotenplatz

Julian Justus gewinnt 18. olympischen Quotenplatz

27.02.2016 – Bei den Europameisterschaften für Druckluftwaffen in Györ (Ungarn) hat Julian Justus (Homberg/Ohm/Foto) durch seinen fünften Rang im Finale mit dem Luftgewehr für den Deutschen Schützenbund den 18. Quotenplatz für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro (Brasilien) gewonnen.

Mit 624,6 Ringen hatte sich der Hesse gerade soeben als Achter noch für die Medaillenrunde qualifiziert, nach den ersten beiden Dreier-Serien stand er sogar auf dem Bronzeplatz, verlor dann aber zwei Plätze und ging mit 143,3 Ringen und dem begehrten Olympiaticket aus dem Rennen.

Nicolas Schallenberger (Niederlauterbach) belegte mit 619,3 Ringen den 41. Platz und Michael Janker (Hofstetten) kam mit 616,6 Zählern auf Rang 53. Neuer Europameister wurde Sergei Kamenski (Russland/207,2 Ringe) vor Illia Charheika (Weißrussland/206,4 Ringe) und Petar Gorsa (Kroatien/180,1 Ringe).

Russland (1875,7 Ringe) gewann den Mannschaftswettbewerb vor Weißrussland (1872,9 Ringe) und Österreich (1871,2 Ringe). Das Team des Deutschen Schützenbundes wurde mit 1860,5 Ringen auf dem achten Platz notiert.

Mit 378 Ringen war Monika Karsch (Regensburg) auf Platz 16 beste deutsche Teilnehmerin mit der Luftpistole. Knapp dahinter mit 377 Zählern Munkhbayar Dorjsuren (München) auf Rang 22 und Sandra Hornung (Regensburg) kam mit 373 Ringen auf den 36. Platz.

Olena Kostewitsch (Ukraine/200,9 Ringe), den deutschen Fans aus der Bundesliga bestens bekannt, wurde neue Titelträgerin vor ihrer Bundesliga-Mannschaftskameradin Antoaneta Bonewa (Bulgarien/199,0 Ringe). Beide schießen in der höchsten deutschen Liga für die HSG München. Die Bronzeme-daille ging an Zorana Arunovic (Serbien/177,8 Ringe).

Die Teamwertung ging an Russland (1136 Ringe) vor Serbien (1135 Ringe) und ngarn (1134 Ringe). Das DSB-Trio kam mit 1128 Ringen auf Platz sechs.

Eva Östreicher (Sommerach) kam im Wettbewerb Laufende Scheibe Mixed der Juniorinnen mit 354 Ringen auf Platz sechs, bei den Junioren belegte Felix Hörning (Altfeld) mit 368 Ringen Platz sieben, Kris Großheim (Frankfurt am Main) wurde 15. Mit 356 Zählern und Torsten Fass (Frankfurt am Main) kam mit 352 Ringen auf den 17. Platz. Die Junioren-Mannschaft belegte mit 1076 Ringen den vierten Platz.

Alle Ergebnisse der EM Druckluftwaffen in Györ finden Sie nach Abschluss der Wettbewerbe über diesen Link.

Das Foto in Originalgröße

Foto: ©Benjamin Kern