Weltcup

Brodmeier verfehlt bei Emmons-Sieg das Finale

Brodmeier verfehlt bei Emmons-Sieg das Finale

08.03.2016 – Daniel Brodmeier (Foto) aus Niederlauterbach hat im letzten Wettbewerb beim ersten Saisonweltcup in Bangkok / Thailand den Finaleinzug verfehlt. Nach 1154 Ringen mit dem Freien Gewehr fehlten dem einzigen deutschen Starter sechs Ringe, um sich einen Platz unter den besten Acht zu sichern. Der Bayer wurde 15.

Gold ging an Olympiasieger Matthew Emmons aus den USA. Er schoss nach einem durchwachsenen Start im Kniendanschlag ein hervorragendes Finale und verwies nach 458,6 Ringen den Ukrainer Serhij Kulisch bei 456,8 Ringen und damit fast zwei Zählern Vorsprung auf Rang zwei. Bronze sicherte sich der Chinese Yifei Cao mit 445,6 Ringen.