International

Karsten Bindrich und Sven Korte verfehlen im Stechen die Finals von Nikosia

Karsten Bindrich und Sven Korte verfehlen im Stechen die Finals von Nikosia

14.03.2016 – In den beiden letzten Wettbewerben, Trap und Skeet der Herren, konnten sich keine Starter des DSB beim Grand Prix der Flintenschützen in Nikosia (Zypern) für die Endrunden qualifizieren. Karsten Bindrich (Eußenhausen/Foto) im Trap- und Sven Korte (Ibbenbüren) im Skeetwettbewerb verfehlten nach Stechen knapp das Finale.

Nach fünf Serien musste der Thüringer, der auf der Mittelmeerinsel 2003 Weltmeister und 2008 Europameister wurde, gegen Herve Boivin (Frankreich) mit 118 Treffern in ein Shoot-off, das er mit 2:3 verlor. Damit belegte er den siebten Platz.

Der Franzose dagegen setzte sich im Finale gegen die gesamte Konkurrenz durch und gewann in einem weiteren Stechen um Gold und Silber gegen Pierre Brol (Guatemala) schließlich mit 2:1. Vorher hatten beide Schützen 14 Mal die Scheibe getroffen.

In einem innerrussischen Duell ging die Bronzemedaille mit 11:10 an Maksim Smikow, der seinen Mannschaftskollegen Alexei Alipow bezwang. Philipp Seidel (Hof) belegte mit 114 Treffern Rang 18,

Im Skeetwettbewerb hatte Sven Korte die große Chance, um die Medaillen mitzukämpfen, doch nach 121 Treffern im Vorkampf musste der 26-jährige Westfale sich in einem Stechen gegen Nasser Al-Attiya (Katar) und Constantinos Pericleous (Zypern) um einen freien Finalplatz nach der ersten Dublette geschlagen geben und kam auf den achten Rang.

Vincent Haaga (Heringsdorf) belegte mit 117 getroffenen Scheiben Rang 22, Felix Haase (Oerlinghausen) kam mit 115 Treffern auf Platz 31, Ralf Buchheim (Potsdam) belegte mit 112 Treffern den 42. Platz und Frank Cordesmeyer (Rheine) komplettierte das deutsche Teilnehmerfeld mit 110 Treffern und dem 51. Rang in diesem internationalen Klassefeld.

Mit 15:14 gewann Azmy Mehelba (Ägypten) das Goldfinale gegen Waleri Schomin und mit dem gleichen Resultat ging die Bronzemedaille an Alexander Zemlin, der Nikolai Tepli (alle Russland) bezwang.

Alle Ergebnisse des Grand Prix von Nikosia finden Sie über diesen Link.

Das Foto in Originalgröße