Deutsche Meisterschaften

Deutscher Meistertitel gleich im zweiten Finale

Deutscher Meistertitel gleich im zweiten Finale

27.08.2016 – Erst zwei Mal in einem nationalen Finale, aber beim zweiten Mal war es gleich der Meistertitel für Jan Brückner (Broistedt/Foto), der bei den Deutschen Meisterschaften für Gewehr, Pistole, Flinte, Laufende Scheibe und Armbrust auf der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück mit 189,6 Ringen den Wettbewerb Freie Pistole gewann.

Die Silbermedaille ging mit 189,1 Ringen an den Routinier Hans-Jörg Meyer (Wolfenbüttel), der zusammen mit dem Sieger regelmäßiger Teilnehmer am Bundesligafinale mit dem SB Broistedt ist. Michael Heise (München) gewann mit 167,4 Ringen die Bronzemedaille in diesem Wettbewerb.

Es war ein spannendes Finale, das, wie so oft in dieser Disziplin, von häufigen Positionswechseln gekennzeichnet war. Zunächst führte Christian Reitz (Raunheim) nach der ersten Serie von drei Schüssen und auch nach der zweiten Serie lag der Schnellfeuer-Olympiasieger von Rio auf der Spitzenposition.

Als es jedoch in die Ausscheidung ging, unterliefen dem Pistolen-Allrounder ein paar Schüsse unterhalb der Acht, die ihn schließlich aus der absoluten Spitze zurückfallen ließen. Er kämpfte sich zwar auf wieder auf den vierten Rang vor, konnte aber nicht mehr unter die ersten drei Plätze kommen.

Ganz vorne hatte nach dem achten Finalschuss Jan Brückner den ersten Rang übernommen, doch kam ihm sein Mannschaftskollege Hans-Jörg Meyer Schuss um Schuss näher. Nach dem 17. Schuss kam es zu einem Wechsel an der Spitze, allerdings nur mit einer Differenz von 0,1 Ringen.

Vor dem letzten Durchgang hatte Hans-Jörg Meyer einen Vorsprung von sechs Zehntelringen vor Jan Brückner, doch der vielfache Deutsche Meister und ehemalige Nationalmannschaftsschütze schoss mit einer 8,2 aus, während Jan Brückner sich mit einer 9,8 den Titel sicherte.

Der neue Deutsche Meister nach dem Finale: „Es ist phänomenal, unbeschreiblich was heute hier passiert ist, ich habe den Nervenkitzel genossen und bin nun doch auch ein wenig stolz auf meine Leistung. Das Finale habe ich gut geschossen, da waren einige hohe Zehner dabei, also ich kann sehr zufrieden sein.“

Simon Weiß (Thumsenreuth) gewann den Titel bei den Junioren mit 185,1 Ringen im Finale vor (Rielingshausen), der mit 182,8 Zählern auf den Silberplatz kam. Dritter wurde Philipp Ranzinger (Scheuring) mit 156,4 Ringen.

Alle Ergebnisse der Deutschen Meisterschaften Sportschießen finden Sie nach Abschluss der Wettkämpfe über diesen Link.

Das Foto in Originalgröße