Deutsche Meisterschaften

Katrin Quooß nimmt erfolgreich Olympia-Revanche

Katrin Quooß nimmt erfolgreich Olympia-Revanche

28.08.2016 – Für Katrin Quooß (Heiligengrabe/Foto) hat die Saison 2016 bei den Deutschen Meisterschaften für Gewehr, Pistole, Flinte, Laufende Scheibe und Armbrust auf der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück mit einem persönlichen Highlight geendet, nachdem sie als amtierende Weltmeisterin in der internen Qualifikation für Rio frühzeitig gescheitert war.

Die Schützin vom Brandenburgischen Landesverband siegte im Wettbewerb Trap der Damen und holte sich im Finale um Gold den Titel durch ein nie gefährdetes 13:8 gegen die Olympiateilnehmerin Jana Beckmann (Magdeburg).

„Ich habe gar nicht gemerkt, dass das Finale schon zu Ende war, da ich nie mitzähle und mitten in einem richtigen Lauf war“, sagte die frischgebackene Deutsche Meisterin 2016 nach ihrem Sieg, „die Olympiaqualifikation kam für mich zu früh im Jahr, aber freue ich mich über diesen Titel, für den wir alle fair gekämpft haben.“

Die Bronzemedaille ging an Heike Förster, die im kleinen Finale Heike Rauschkolb mit 13:8 bezwang. Bei den Juniorinnen siegte Christin Hilmer (Stadland), die in einem Stechen Bettina Valdorf (Drepkau) mit 2:1 besiegte, nachdem die beiden Schützinnen vorher jeweils zwölf Treffer erzielt hatten. Im Bronzematch gewann Sabrina Grübl gegen Diana Genter mit 10:7.

Alle Ergebnisse der Deutschen Meisterschaften Sportschießen finden Sie nach Abschluss der Wettkämpfe über diesen Link.

Das Foto in Originalgröße