International

33. ISAS 2017: Alexander Schmirl und Nina Christen holen Luftgewehr-Gold

33. ISAS 2017: Alexander Schmirl und Nina Christen holen Luftgewehr-Gold

26.03.2017 – Was für ein Publikum und was für Menschenmengen im Landesleistungszentrum Dortmund beim 33. Internationalen Saisonauftakt der Sportschützen. Schon in den Vorkämpfen um 9.00 Uhr morgens war die große Halle nicht nur mit Schützen und Trainern, sondern auch mit interessierten Zuschauern und Schlachtenbummlern voll. Es gab kaum ein Durchkommen von der einen Seite der Halle zur anderen. Der große Zuspruch zum Abschluss der Erwachsenenwettbewerbe hat die Schützinnen und Schützen zu guten Leistungen angespornt.

Es wurde in den Disziplinen Luftgewehr 10m Herren und Damen geschossen, nachdem an den Vortagen schon alle Kleinkaliberdisziplinen, sowie die Luftpistole durchgeführt wurden. Im spannenden Kampf um die Medaillen setzte sich bei den Herren Alexander Schmirl aus Österreich mit 250,3 Ringen vor seinem Landsmann Bernhard Pickl mit 249,3 Ringen durch. Schmirl hatte am Freitag bereits den KK-Dreistellungskamp gewonnen,. Dritter mit dem Luftgewehr wurde der Ukrainer Oleh Tsarkov mit 227,8 Ringen. Bester Deutscher wurde Maximilian Dallinger auf Platz vier mit 206,8 Ringen. Bester Westfale wurde Andreas Tasche mit 620,2 Ringen in der Qualifikation auf Rang 23. Alexander Thomas aus dem NRW Kader belegte nach 624,0 Ringen im Vorkampf Platz acht im Finale.

Bei den Frauen holte sich Nina Christen aus der Schweiz ebenfalls ihre zweite Goldmedaille. Nach Gold im Liegendkampf am Samstag folgte nun Gold mit dem Luftgewehr vor der jungen Schützin Ho Xiu Yi aus Singapur. Mit 251,5 Ringen schoss Nina sogar mehr als Alexander Schmirl im Herrenfinale. Als Dritte der Luftgewehrpartie konnte sich die Italienerin Elania Nardelli mit 225,8 Ringen behaupten. Christina Broll wurde beste Westfälin mit 412,9 Ringen auf Platz 21 und Denise Palberg belegte Platz 39 für den NRW Kader mit 411,8 Ringen. Beste Deutsche wurde Jolyn Beer auf Platz sechs mit 172,9 Ringen im Finale.

Als Ehrengäste durften wir zu den Erwachsenenwettbewerben und der Siegerehrung die Sportdezernentin der Stadt Dortmund, das Mitglied im Sportausschuss des Landestages NRW Volker Münchow, den Leister des Olympiastützpunktes Westfalen Thomas Friedhoff, den stellv. Vorsitzenden des Stadtsportbundes Dortmund und den Präsidenten des Westfälischen Schützenbundes Klaus Stallmann, begrüßen.

Wir sagen allen Gewinnerinnen und Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch und bedanken uns bei unseren Partnern – allen voran dem Land NRW – vielen Dank für die Unterstützung! Allen Teilnehmern der kommenden Wettkämpfe wünschen wir „Gut Schuss!“.

Die Wettbewerbe im Landesleistungszentrum an der Eberstraße 30 in Dortmund finden noch vom 29. März bis 2. April für die Junioren statt.

Der Eintritt ist an allen Tagen frei.