International

Gewehrmänner sorgen in Innsbruck für deutsche Siege

Gewehrmänner sorgen in Innsbruck für deutsche Siege

13.06.2017 – Teilnehmer aus sieben Nationen bildeten mit ihren Gewehrteams bei der „Rifle Trophy“ in Innsbruck (Österreich) eine starke Konkurrenz. Deutschland reiste bei den Männern mit den derzeit wohl besten Schützen an. Und so sorgten auch die Männer für die größten Erfolge. Michael Janker (Hofstetten, Foto) siegte klar mit dem Freien Gewehr. Nach 457,1 Ringen hatte er genau sieben Ringe Vorsprung auf den Italiener Riccardo Amiraglio.

Maximilian Dallinger (Lengdorf), der den Vorkampf mit 1171 Ringen gewonnen hatte, holte sich mit 440,0 Ringen Bronze. Christoph Kaulich sicherte sich den Sieg im Liegendkampf mit sehr guten 249,8 Ringen, hier wurde Janker mit 228,3 Ringen Dritter. Mit dem Luftgewehr kam Maximilian Dallinger als Zweiter mit 247,3 Ringen hinter dem Österreicher Georg Zott mit 248,5 Ringen ins Ziel.

Beim Sportgewehrsieg der Italienerin Nicole Gabrielli mit 448,6 Ringen belegte Amelie Kleinmanns (Kerpen) Rang drei mit 436,3 Ringen. Olympia-Teilnehmerin Eva Rösken (Ehrenkirchen) war als Siebte mit dem Luftgewehr nach 143,2 Ringen beste Deutsche.