Deutsche Meisterschaften

Philipp Seidel gewinnt seinen ersten Titel bei den Männern

Philipp Seidel gewinnt seinen ersten Titel bei den Männern

28.08.2017 – Philipp Seidel (Foto) aus dem bayerischen Wacholderbusch hat seinen ersten Trap-Meistertitel im Männerbereich bei den Deutschen Meisterschaften im Sportschießen in München-Hochbrück gewonnen. Seidel bezwang im Finale Altmeister Waldemar Schanz (Wiesbaden) mit 14:13. Seine härteste Prüfung hatte Seidel nach dem Vorkampf zu bestehen. Drei Schützen hatten 119 Scheiben getroffen, nur noch zwei Finalplätze waren zu vergeben.

Erst nach acht Scheiben stand sein Finaleinzug gemeinsam mit Karl Barthel (Frankfurt/Oder) fest. „Jetzt greif ich an“, sagte sich Seidel, der im Halbfinale wie sein Finalgegner bei idealen äußeren Bedingungen alle 15 Scheiben traf. Im Finale agierte Seidel ebenso fehlerlos bis zur letzten Scheibe, als sein Sieg bereits feststand.

Im Kampf um Platz drei behauptete sich mit Karl Barthel der zweite im Stechen nach der Qualifikation erfolgreiche Schütze. Er setzte sich mit 13:10 gegen Philipp Hermes (Loga) durch.

Bei den Junioren gewann Marius Schulz aus Oldenburg etwas überraschend den Titel. Er bezwang EM-Teilnehmer Jeremy Schulz (Diana) mit 12:11 im Finale. Schulz hatte die Qualifikation noch mit 113 Scheiben gewonnen. Bronze ging mit Johannes Kulzer (Quetsch) an einen weiteren EM-Teilnehmer nach dem 10:8 über Julius Riehm (Hochrhein).