Europameisterschaften

Vorderlader beginnen mit der Medaillenjagd

Vorderlader beginnen mit der Medaillenjagd

05.09.2017 – Die Jagdsaison für die deutschen Vorderladerschützen ist wieder eröffnet. Mit der morgen beginnenden Europameisterschaft im spanischen Granada werden die zuverlässigsten Siegschützen – wie Walter Massing (Foto) – im Deutschen Schützenbund wieder versuchen, die Nationenwertung für sich zu entscheiden.

Der Einstieg in den Wettkampfmodus mit den ersten Trainingseinheiten war für einige Schützen hart, zumal die Temperaturen in Andalusien in der schweren Schießkleidung doch eher unmenschlich anmuten. Auf der Anlage hatten bereits 2014 die großen Weltmeisterschaften des Weltschießsportverbandes ISSF stattgefunden. Damals, das kann vielleicht als gutes Omen dienen, kehrten die deutschen Sportler mit zahlreichen herausragenden Erfolgen zurück.

Das 24-köpfige Vorderladerteam des DSB, welches von Delegationsleiter Franz-Josef Kerber, von Team-Captain Brigitte Fritsch und von Trainer und Team Captain Thomas Baumhakl betreut wird, stellt sich in den kommenden Tagen einer zwar zahlenmäßig nicht übermächtigen, allerdings qualitativ hochwertigen Konkurrenz.