Deutsche Meisterschaften

Bocklage und Flagge gewinnen die ersten Finals

Bocklage und Flagge gewinnen die ersten Finals

07.10.2017 – Mit spannenden Entscheidungen, in denen die Zehntel den Ausschlag gaben, endete der erste Tag der Deutschen Meisterschaften im Kleinkaliber-Auflageschießen in Hannover. Ulla Bocklage und Karl-Heinz Flagge hießen die Sieger in den ersten Finals auf 50 Meter, die unter den jeweils besten Acht der Qualifikation geschossen wurden.

Bei den Seniorinnen A siegte die Rechterfelderin Bocklage mit 242,2 Ringen vor Monika Büdenbender (Enneptal) mit 240,9 Ringen. Bronze holte sich Anne Ursula Mayer (Dachtel) mit 222,0 Ringen. Bei den Senioren A gaben drei Zehntel den Ausschlag zugunsten von Karl-Heinz Flagge (Emmerich), er bezwang mit 244,7 Ringen Erich Zimmermann (Maihingen) mit 244,4 Ringen. Bronze sicherte sich Peter Müller (Waldliesborn) mit 223,6 Ringen. Die Teamwertung gewann der SV Ober Roden aus Hessen mit 918,0 Ringen vor der SG Untermain (Bayern) und der PSS Inden /Altdorf (Rheinland) mit 916,5 und 915,5 Ringen.

Nach 30 Schüssen auf 100 Meter Distanz gewann bei den B-Seniorinnen Doris Kummle (Buchenbach) nach 310,1 Ringen mit acht Zehnteln Vorsprung auf Gisela Großmann-Mast (Althengstett). Bronze ging mit 307,7 Ringen an Susanne Braun (Guxhagen). Bei den Senioren B triumphierte Peter Römer (Niederstotzingen) mit 315,3 Ringen, fünf und neun Zehntel vor Günther Müller (Ober-Ingelheim) und Hans Peter Wester (Altenwied) mit 314,8 und 314,4 Ringen. Die Sportschützen Burg Altenwied (Rheinland) bildeten mit 936,9 Ringen das stärkste Team vor dem SV Oberkirch (Südbaden) und dem BSV Dinslaken-Feldmark (Rheinland) mit 934,7 und 934,5 Ringen.

Ganz knapp lagen die besten Seniorinnen C zusammen. Christel Gülck (Großenbrode) siegte vor Gudrun Weidner (Der Bund) und Ilse Siebert (Hermannstein) mit 311,8 zu 311,5 und 311,3 Ringen. Etwas deutlicher fiel das Resultat bei den Senioren C aus. Hilmar Leuck (Eschelbach) gewann mit 314,1 Ringen vor Peter Brandenberger (Bühlertal) und Hans Stauf (Altenwied) mit 313,2 und 311,8 Ringen.