Bundesliga

Schlusslicht Hamm empfängt ausgerechnet daheim den Spitzenreiter

Schlusslicht Hamm empfängt ausgerechnet daheim den Spitzenreiter

22.11.2017 – Es sieht nach einem total ungleichen Duell aus: Wenn das einzige bisher punktlose Team der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Nord, die SG Hamm, am Samstag zum siebten Wettkampf Heimrecht (Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, Karl-Koßmann-Straße 2, 59071 Hamm) hat, trifft es ausgerechnet auf den Tabellenführer BSV Buer-Bülse.

Damit sinkt auch die Chance, dem heimischen Publikum den ersten Saisonsieg zu bescheren, und der Aufsteiger mit Anna Steinhoff (Foto) hat ohnehin schon vier Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. Der Abstiegskampf steht auch in der letzten Begegnung in Hamm im Mittelpunkt, wenn sich der SV Wieckenberg und der KKS Nordstemmen messen. Beide gehören zum Quartett der Mannschaften mit bisher zwei Siegen. Der nach Einzelpunkte Schwächste dieser vier Teams, die SGi Mengshausen, steht sogar  auf einem Abstiegskampf. Die Nordhessen haben zu Beginn des Nachmittags beim Heimkampf der Braunschweiger SG 1545 (Sporthalle der Gesamtschule Broitzem, Krukweg, 38122 Braunschweig) eine schwere Aufgabe vor sich, denn mit der SSG Kevelaer steht der Tabellenvierte und damit ein Finalanwärter auf der anderen Seite.

Die Braunschweiger Gastgeber, die ebenfalls erst vier Punkte gewonnen haben, wollen daheim einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gehen. Mit dem Wissener SV kommt ein Gegner, der mit sechs Punkten auf Rang sechs schon sehr gut dasteht, der mit einem weiteren Sieg den Klassenerhalt praktisch sicher hätte.

Das Spitzenduell des Wettkampftages werden ohne Frage die SB Freiheit und der TuS Hilgert bestreiten. Der Zweite trifft damit im ersten Match in Hamm auf den Dritten, der Sieger kann schon die erste Vorbuchung für das Hotel beim Finale am 4. und 5. Februar in Paderborn vornehmen. Ebenfalls die Finalteilnahme steht im Mittelpunkt des letzten Duells in Braunschweig, wenn Meister Elsen auf den SV Gölzau trifft. Beide Teams trennen nur zwei Zähler, Elsen steht als Fünfter etwas besser da, doch zur Finalqualifikation ist es noch für beide Teams ein weiter Weg.