Weltmeisterschaften

Zwölf Schützen zur Studenten-WM nach Malaysia

Zwölf Schützen zur Studenten-WM nach Malaysia

12.03.2018 – Am 11. März ging das Abenteuer für zwölf Schützinnen und Schützen des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (adh) sowie drei Trainer los: Kuala Lumpur in Malaysia lautet das Ziel, dort finden vom 14. bis 18. März die Studenten-Weltmeisterschaften im Sportschießen statt.

Für die Flintenschützen Felix Haase, Nele Wißmer und Philipp Hermes sowie Pistolenschützin Julia Hochmuth, die in Malaysia als adh-Disziplinchefin fungiert, ging es somit direkt vom World Cup in Mexiko nach Malaysia. Dort wollen die Perspektivkader versuchen, an die großen Erfolge vor vier Jahren in den Vereinigten Arabischen Emiraten anzuknüpfen. Damals holten die Studenten acht Mal Edelmetall, zwei Jahre später im polnischen Bydgoszcz konnte nur Till-Justus Hille (Trap) über Bronze jubeln, es gab aber insgesamt 14 Top 8-Platzierungen.

Am 15. März wird es für die ersten DSB-Schützen ernst, dann finden die Wettkämpfe und Entscheidungen mit der Luftpistole (Männer) und im KK 3x40 (Männer) statt.

 

Athleten

  • Gewehr Frauen: Tina Lehrich
  • Gewehr Männer: Bernd Fränkle, David Koenders, Lukas Fischer
  • Pistole Frauen: Carina Wimmer, Dietrun Laube
  • Skeet Frauen: Nele Wißmer
  • Skeet Männer: Felix Haase, Yannik Hofmann
  • Trap Männer: Stefan Veit, Philipp Hermes, Eugene Schwarz

Trainer/Betreuer

  • Ulf-Henry Thurmann (Gewehr)
  • Dr. Michael Erlewein (Flinte)
  • Julia Hochmuth – (Pistole, Disziplinchefin Sportschießen)