Allgemeines

Paralympics: Andrea Rothfuss holt fünf Medaillen

Paralympics: Andrea Rothfuss holt fünf Medaillen

19.03.2018 – Andrea Rothfuss, Auszubildende beim Württembergischen Schützenverband, räumte bei den Paralympics in Pyeongchang mächtig ab: Viermal Silber und einmal Bronze gewann die 28-Jährige in den alpinen Ski-Wettbewerben.

Eines war in Südkorea gewiss: Stand Rothfuss im Starthäuschen, sprang am Ende immer etwas Glänzendes heraus, landete sie immer auf dem Treppchen. So war es bei ihrem ersten Start, der Abfahrt, als sie mit Silber für den ersten Glanzpunkt der am Ende 19 deutschen Medaillen sorgte. Silbermedaillen im Super-G, in der Super-Kombination und im Riesenslalom folgten. „Ich bin jetzt in vier Wettkämpfen viermal die Zweitbeste der Welt geworden – das ist schon grandios. Ich habe meine Leistung abgerufen und bin zufrieden", meinte Rothfuss zu ihrer imposanten Medaillenausbeute, ehe sie zum Abschluss noch Bronze im Slalom holte und ihre beeindruckende Vielseitigkeit unterstrich (Quelle: DBS)

Für Rothfuss waren es bereits die vierten paralympischen Winterspiele. Insgesamt hat sie nun 13 (!) Medaillen (1x Gold, 9x Silber, 3x Bronze) gewonnen. Eine phantastische Leistung, zu der die Schützinnen und Schützen herzlich gratulieren!