Allgemeines

Eduard Korzenek als Präsident in Sachsen-Anhalt wiedergewählt

Eduard Korzenek als Präsident in Sachsen-Anhalt wiedergewählt

09.04.2018 – Eduard Korzenek (Zweiter von re.) ist von der Delegiertenversammlung des Landesschützenverbandes Sachsen-Anhalt im Ehrenamt des Präsidenten bestätigt worden. Der 63-Jährige aus Oppin, der seit 2006 an der Spitze des rund 19.000 Mitglieder zählenden Landesverbandes steht, erhielt beim 28. Landesschützentag in Magdeburg das einstimmige Vertrauen der Delegierten.

Neuer 1. Stellvertreter des Präsidenten ist Michael Hecht, Präsident des KSSV Börde. Der 53-Jährige schließt die Lücke, die der im Februar verstorbene Wolfgang Luks hinterlassen hatte. Für das Ressort Tradition und Brauchtum zeichnet als Vizepräsident für die nächsten vier Jahre weiter Eckart Schlaf zuständig.
Im Ehrenamt bestätigt wurden daneben Schatzmeister Guido Lenz, Schriftführer Michael Eisert, Sportleiter Dirk Lunau und Jugendleiter Michael Weißbrich. Neue Damenleiterin des Landesverbandes ist Siegrun Niebel von der SGi Kalbe/Milde. Der bisherigen Damenleiterin Silvia Suchland, die nicht noch einmal für das Ehrenamt im Präsidium kandidiert hatte, war zuvor als erster Frau im Landesverband die Ehrenmitgliedschaft verliehen worden.