Stiftung

Die "Stiftung Deutscher Schützenbund", von Präsident Josef Ambacher im Jahre 2000 ins Leben gerufen, soll dazu beitragen, wichtige Projekte des Stiftung Deutscher SchützenbundDeutschen Schützenbundes zu realisieren, die durch andere Einnahmen nicht bewerkstelligt werden können. Die Schützen sind Teil einer starken Gemeinschaft und in einer Zeit, in der staatliche Mittel immer spärlicher fließen und das Sponsoring der großen Industrieunternehmen unseres Landes sich nur auf wenige fernsehwirksame Sportarten reduziert, sollten sie alle zusammenstehen und ihre Solidarität durch aktive Mithilfe dem Schießsport gegenüber dokumentieren.

Im Traditions- und Brauchtumsbereich fehlen zunehmend die Mittel, um das Schützenmuseum, das umfangreiche Archiv des DSB und ähnliche Institutionen weiterhin so zu fördern, wie es von vielen gewünscht und erwartet wird. Die nichtolympischen Sportarten im Verband und vor allem der Breitensport sollen mittelfristig durch die Zinsen des Stiftungskapitals gefördert und unterstützt werden.

Alle wichtigen Informationen zur Stiftung des DSB finden Sie in der
Verfassung der "Stiftung Deutscher Schützenbund".

 

Stiftungsvorstand

  • Heinz-Helmut Fischer
  • S.H. Andreas Prinz von Sachsen Coburg und Gotha
  • Jörg Brokamp
  • Sven Gerich
  • Jörg Kranz

   

Stiftungsbeirat

  • Hildebrand Diehl
  • Heinz Habbe
  • Rüdiger Hill
  • Norbert Tesmer
  • Dr. Dr. Werner Müller
  • Andreas Fleck
  • Gerhard Quast