Infothek Waffenrecht

WFSA-Präsident spricht vor UN zum Waffenbesitz

08.12.2017 – Am 10. Oktober sprach der Präsident des World Forum on Shooting Activities (WFSA), Torb Lindskog, vor dem ersten Ausschuss der UN-Generalvollversammlung. In seiner Rede kritisierte Lindskog mögliche Verschärfungen des internationalen und nationalen Waffenrechts und die fehlende Bereitschaft der UN, Initiativen anzustoßen, die sich verstärkt gegen den illegalen - statt den legalen - Feuerwaffenbesitz wenden.

Die englischsprachige Originalfassung der Rede des WFSA-Präsidenten, die dem Deutschen Schützenbund als WFSA-Mitglied bereits vorab zur Verfügung gestellt wurde, finden Sie über folgenden Link; eine sinngemäße Übersetzung der Rede ins Deutsche finden Sie hier.