Fortbildung für Schießstandsachverständige

Notwendigkeit der Fortbildung

Nach § 12 Abs. 6 der Allgemeinen Waffengesetz - Verordnung (AWaffV) werden bis zum 01. Januar 2013 solche Schießstandsachverständige im Hinblick auf § 12 Abs. 1 AWaffV anerkannt, die bis zum 31. März 2008 auf der Grundlage der bisherigen Schießstand - Richtlinien ausgebildet und regelmäßig fortgebildet worden sind. Auch wenn die öffentliche Bestellung von SSV nach § 12 Abs. 4 Nr. 1 AWaffV zur Zeit dahingehend diskutiert wird, auf diese Bestellung zu verzichten, bleibt für alle SSV die Notwendigkeit der regelmäßigen Fortbildung.

In Zukunft wird die Fortbildung von Schießstandsachverständigen nicht mehr durch den DSB vorgenommen.

Es ist damit zu rechnen, dass die Aus- und Fortbildung von Schießstandsachverständigen in Zukunft durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) im Verfahren geregelt wird. Wie im Detail eine Aus- und Fortbildung abzulaufen hat, wird noch erarbeitet werden müssen.