Anti-Doping

Der Deutsche Schützenbund hat sich in allen Punkten den Dopingbestimmungen von IOC, DOSB, ISSF, FITA, WADA und NADA unterworfen. Diese Regelungen sind Satzungsbestandteil und Teil des nationalen wie auch internationalen Regelwerkes. Der Deutsche Schützenbund nimmt am Verfahren der regelmäßigen Trainingskontrollen teil. Insgesamt werden von den Schützen des Deutschen Schützenbundes bei unangekündigten Trainings- und Wettkampfkontrollen im In- und Ausland jährlich mehrere hundert Proben genommen und in den, durch die WADA akkreditierten, Laboren in Köln und Kreischa analysiert.

Anti-Doping Beauftragter des Deutschen Schützenbundes ist Martin J. M. Bauer.

  

Kontaktdaten

Sportklinik Hellersen
Konservative Orthopädie / Wirbelsäulenzentrum

Paulmannshöher Str. 17
58515 Lüdenscheid
Tel: 02351/945 - 0 Durchwahl - 2251
Fax: 02351/945 - 2253
E-Mail: martin.bauer@hellersen.de

Martin J. M. Bauer MD / Facharzt f. Orthopädie
(Anti-Doping Beauftragter, Verbandsarzt)

Stefan Nolte MD / Facharzt f. Orthopädie
(Verbandsarzt)

    

Informationsmaterial zum Thema Anti-Doping

   

Weiterführende Informationen