Bewerbung Olympische Spiele in Hamburg 2024

Die Delegierten des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) folgten der Präsidiumsempfehlung und kürten Hamburg zum Olympia-Kandidaten für die Spiele 2024 oder 2028. Der Deutsche Schützenbund (DSB) unterstützt die Bewerbung der Hansestadt und freut sich auf ein spannendes Auswahlverfahren.

„Hamburg ist ein idealer Gastgeber für die Olympische Spiele“, führt DSB-Präsident Heinz-Helmut Fischer aus. „Nach mehr als 50 Jahren haben wir wieder die Gelegenheit, die Spiele nach Deutschland zu holen. Für unsere Nachwuchssportler ist das eine verlockende Perspektive und wird dem Sport zu neuem Auftrieb verhelfen. Die Stadt ist mit seinem Hafen nicht nur das Tor zur Welt, sondern zeigt mit seinem Konzept auch, dass nachhaltige Spiele im Sinne der Olympischen Agenda keine Utopie sein müssen.“

Einen ersten Eindruck von der Freien und Hansestadt Hamburg können sich rund 350 Delegierte des DSB vom 30. April bis zum 2. Mai machen – ist die Stadt doch Gastgeber des diesjährigen Deutschen Schützentages. Dort geht es auch um die Zukunft des Leistungssports im deutschen Schützenbund. Erfolge und Medaillen sollen sich schließlich nicht nur bei den Spielen 2016 in Rio de Janeiro einstellen sondern auch im Hinblick auf mögliche Spiele im eigenen Land.

www.wir-sind-feuer-und-flamme.com