Deutsche Meisterschaften

Susanne Poßner und Florian Floto neue Deutsche Meister 2009

Susanne Poßner und Florian Floto neue Deutsche Meister 2009

15.03.2009 – Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Bogenschützen in Nordhausen haben sich mit Susanne Poßner (Bergmann Borsig Berlin/Foto) und Florian Floto (SV Querum) in der Disziplin des olympischen Recurvebogens zwei Schützen durchgesetzt, die schon in ihren jeweiligen Bundesligateams zu den eifrigsten Punktesammlern zählen.

Bei den Damen kam es dabei sogar zu einem Vereinsduell im Finale, denn Susanne Poßner bezwang im Kampf um den nationalen Titel ihre Mannschaftskameradin und Nationalmannschaftskollegin Lisa Unruh mit 118:116. Im kleinen Finale um die Bronzemedaille setzte sich Christina Schäfer (Bogenschützen RSG Düren) mit 116:115 gegen Silke Windmüller (BSC Wendisch-Evern) durch.

Im Halbfinale besiegte Susanne Poßner, die in der vergangenen Woche mit der deutschen Mannschaft bei den Hallenweltmeisterschaften in Rzeszow (Polen) die Silbermedaille gewann, Silke Windmüller mit 112:107, während Lisa Unruh durch einen 114:111-Erfolg gegen Christina Schäfer in das Finale einzog. Die neue Hallenweltmeisterin Karina Winter (Bergmann Borsig Berlin), die in der Qualifikation mit 586 Ringen das beste Ergebnis erzielte, unterlag in der ersten Runde der Direktausscheidung Silke Windmüller mit 109:110.

Im niedersächsischen Duell zwischen Florian Floto und dem Hallenweltmeister von 2007, Sebastian Rohrberg (SV Dauelsen), hieß es am Ende der zwölf Endrundenpfeile 116:114 für den jungen Braunschweiger. Die Bronzemedaille ging bei den Herren an den Olympiateilnehmer von Peking 2008, Jens Pieper (SV Querum), der im kleinen Finale Michael Mücke (Rheydter TV) mit 116:112 bezwang.

Im Semifinale setzte sich der neue Titelträger Florian Floto gegen Michael Mücke mit 118:116 durch, während Sebastian Rohrberg, der mit 587 Ringen auch Bester der Qualifikation war, gegen Jens Pieper mit 117:114 die Oberhand behielt.

Neue Namen beherrschten die Wettbewerbe mit dem Compoundbogen. Bei den Damen heißt die neue Titelträgerin Sabine Sauter (FSG Buchloe), die im Finale um Gold Katharina Masch (SC Hahnheim) mit 117:113 bezwingen konnte. Das kleine Finale gewann Natalia Douchenok (SG Freiburg) erst mit dem zweiten Stechpfeil mit 10:9 gegen Bianca Pfeifer (Stahl Unterwellenborn), nachdem es zunächst 113:113 stand und beide Schützinnen im ersten Pfeil des Shoot-offs eine Neun erzielten.

Carsten Kunert (SV Freden) ist der neue Deutsche Meister 2009 mit dem Compoundbogen. Wie mit dem Recurvebogen kam es auch hier zu einem niedersächsischen Zweikampf um Gold, denn sein Gegner im Finale hieß Kai Knechtel (SV Querum), der mit 114:116 unterlag. Platz drei ging nach einem 114:113-Erfolg über Thomas Hasenfuß (BC Bellingen) an Ludwig Wolf (PBC Breitengüßbach).

Ohne Finals endeten die Wettbewerbe mit dem Blankbogen. Astrid Haß (Rethwischer SV) siegte mit 515 Ringen vor Sabine Siebenlist-Romahn (Sherwood BSC Herne), die mit 505 Zählern Zweite wurde. Die Bronzemedaille ging mit 498 Ringen in dieser Disziplin an Katrin Kuhne (SV Selzerbrunnen).

Ganz eng wurde es bei den Herren, denn mit 527 Zählern und damit nur einem Ring Vorsprung siegte Matthias Penzlin (SchV Hamwerde) vor Wilhelm Dillinger (TSV Kirchdorf/Inn), der im Gesamtresultat auf 526 Ringe kam. Einen weiteren Ring dahinter lag Dirk Baur (Bogenabteilung Reutlingen), der mit 525 Zählern die Bronzemedaille gewann.

Das Foto in Originalgröße.

Die kompletten Ergebnisse der Deutschen Hallenmeisterschaften in Nordhausen.