Weltmeisterschaften

Florian Kahllund gewinnt Quotenplatz-Turnier

Florian Kahllund gewinnt Quotenplatz-Turnier

31.07.2015 – Der Deutsche Schützenbund wird bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro (Brasilien) auf jeden Fall im Damen- und auch im Herrenwettbewerb vertreten sein, denn nachdem Lisa Unruh (Berlin) gestern den Quotenplatz bei den Damen gewonnen hatte, konnte heute Florian Kahllund (Fockbek/Foto) bei den Weltmeisterschaften Bogenschießen in Kopenhagen (Dänemark) das Quotenplatz-Turnier gewinnen und somit das zweite Olympiaticket für den DSB im Bogenbereich sichern.

Durch seine guten Leistungen in der Qualifikation hatte der amtierende Europameister in der ersten Runde ein Freilos. Im Viertelfinale wartete Chol Jon (Nordkorea), der aber heute gegen den Norddeutschen beim 6:0 ohne Chance war. 27:25, 27:26 hießen die ersten beiden Passen und mit einer optimalen Serie von 30 Ringen schickte Florian Kahllund den Nordkoreaner aus dem Wettbewerb.

Da auch Christian Weiß (Köln), der ebenfalls die erste Runde durch Freilos übersprungen hatte, zur gleichen Zeit gegen Darren Wallace (Irland) 6:0 gewonnen hatte, stand der Quotenplatz für den DSB bereits nach dem Viertelfinale fest.

Beide deutschen Schützen trafen im Halbfinale aufeinander und da zwei Quotenplätze in diesem Turnier vergeben wurden, ein DSB-Bogensportler daher das Goldfinale erreichen würde, war die Entscheidung bereits zu diesem Zeitpunkt gefallen.

Trotzdem lieferten sich Florian Kahllund (Foto links) und Christian Weiss (Foto rechts) ein sehenswertes Match, das der Norddeutsche am Ende klar mit 7:1 für sich entscheiden konnte.

Im Goldfinale behielt Florian Kahllund dann gegen Riau Ega Agatha (Indonesien) mit 7:3 die Oberhand, während sich Christian Weiss gegen Ernesto Horacio Boardman (Mexiko) mit 1:7 beugen musste.

Florian Kahllund freute sich natürlich über seinen Sieg: „Eigentlich habe ich genauso geschossen wie gestern, doch heute hat es gereicht. Ich freue mich, dass nun zumindest ein deutscher Schütze im Herrenwettbewerb von Rio teilnehmen kann. Gestern mussten wir mit schwierigen Bedingungen kämpfen und die Gegner waren natürlich auch sehr gut. Takaharu Furukawa, gegen den ich gestern ausgeschieden bin, war immerhin Silbermedaillengewinner der Spiele von London 2012. Mit meiner Leistung heute kann ich sehr zufrieden sein.“

Bundestrainer Oliver Haidn konnte heute ebenfalls ein positives Fazit ziehen: „Beide haben heute sehr gut geschossen, da freuen wir uns über die guten Leistungen und natürlich auch über den Quotenplatz, den Florian Kahllund gesichert hat. Auf der anderen Seite ist klar, dass wir in Richtung Rio 2016 noch sehr viel Arbeit vor uns haben.“

Alle Ergebnisse der Weltmeisterschaften Bogenschießen in Kopenhagen finden Sie nach Abschluss der Wettbewerbe über diesen Link.

Foto 1 in Originalgröße

Foto 2 in Originalgröße

Fotos: Eckhard Frerichs