Bundesliga

Medaillen-Trio von Rio in Paderborn

Medaillen-Trio von Rio in Paderborn

26.01.2018 – Der Deutsche Schützenbund überträgt in Kooperation mit Sportdeutschland.TV erstmals das Bundesligafinale für Luftpistole und Luftgewehr in Paderborn live am 4. Februar 2018. Der ZDF-Reporter Tibor Meingast, als „Stimme von Rio“ bekannt, wird die Finals um 12.00 Uhr (Luftpistole) und 14.00 Uhr (Luftgewehr) kommentieren und "alte Bekannte" treffen.

Denn mit mit den Rio-Olympiasiegern Christian Reitz (Kriftel, Pistole) und Barbara Engleder (München, Gewehr) sowie der Olympia-Zweiten Monika Karsch (Kelheim-Gmünd, Pistole) sind drei der deutschen Top-Stars am Start.

„Ich erwarte spannende Finalwettkämpfe auf höchstem sportlichem Niveau. Kurz vor der EM Luftgewehr/Luftpistole in Ungarn (16. bis 26. Februar in Györ, Anm. d. Red.) sind viele unserer EM-Starter mit ihren Vereinsmannschaften am Start. Die Ergebnisse aus Paderborn geben den Bundestrainern wichtige Hinweise für die letzte Phase der Vorbereitung“, sagt DSB-Sportdirektor Heiner Gabelmann.

In Paderborn schießen am 3./4. Februar die jeweils besten acht Bundesliga-Teams um die Titel, Titelverteidiger sind der SV Kelheim-Gmünd (Pistole) und Gastgeber SV Elsen (Gewehr). Tickets für das Finale können online noch bis zum 29. Januar unter www.finale-paderborn.de erworben werden. Schießsportfans, die nicht den Weg nach Paderborn finden, sind mit Hilfe von Sportdeutschland.tv bei den Entscheidungen ebenfalls live dabei.

Als Experten des von den DSB-Partnern Ruag und Walther präsentierten Streams fungieren Disziplintrainer Jan-Erik Aeply (Pistole) und der fünffache Olympia-Teilnehmer Maik Eckhardt (Gewehr), der Stream startet um 11:50 Uhr für das Luftpistolenfinale und um 13:50 Uhr geht es mit dem Luftgewehrfinale weiter.

Außerdem wird der Westdeutsche Rundfunk (WDR) am Freitag, 2. Februar, ab 17:00 Uhr in Paderborn mit einem TV-Team vor Ort sein und in seiner Sendung "WDR Lokalzeit" eine Liveschaltung für 19:45 Uhr mit der Mannschaft des SSV Elsen vorbereiten.