Bundesliga

Drei deutsche Olympiastars führen eine prominente Riege an

Drei deutsche Olympiastars führen eine prominente Riege an

01.02.2018 – Spitzensport auf höchstem Niveau und olympisches Flair sind beim Bundesligafinale Luftgewehr und Luftpistole am 3. und 4. Februar im Paderborner Sportzentrum am Maspernplatz – Eintrittskarten sind nur noch an der Hallenkasse zu erhalten – garantiert.

Denn die Namen der Teilnehmer und ihre oftmals beeindruckenden Titelsammlungen sprechen für sich. Allen voran sind die deutschen Olympiastars von Rio 2016 zu nennen, die Goldmedaillengewinner Barbara Engleder (Sportgewehr, Der Bund München) und Christian Reitz (Schnellfeuerpistole, SV Kriftel) sowie die Olympiazweite Monika Karsch (Sportpistole, SV Kelheim-Gmünd). Mit dem Russen Sergej Kamenski (Silber Freies Gewehr, VC Pfeil Vöhringen) und der Griechin Anna Korakaki (Gold Sportpistole und Bronze Luftpistole, SV Waldkirch) sind zwei weitere Medaillengewinner von Rio 2016 am Start. Neben diesen Super-Stars schießen weitere Ausnahme-Könner in Paderborn - hier eine Auswahl ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Luftgewehr

  • Barbara Engleder (Deutschland, Olympiasiegerin 2016 Sportgewehr, Weltmeisterin 2010 Sportgewehr, Der Bund München)
  • Jolyn Beer (Deutschland, Weltcupfinalsiegerin Sportgewehr 2017, SB Freiheit)
  • István Péni (Ungarn, Weltcupfinalsieger Luftgewehr 2017, BSV Buer-Bülse)
  • Alin George Moldoveanu (Rumänien, Olympiasieger 2012, SB Freiheit)
  • Sergej Kamenski (Russland, Olympiazweiter Freies Gewehr 2016, SV Pfeil Vöhringen)

Luftpistole

  • Christian Reitz (Deutschland, Olympiasieger 2016, Olympiadritter 2008, Schnellfeuerpistole, SV Kriftel)
  • Uwe Potteck (Deutschland, Olympiasieger 1976 Freie Pistole, PSV Olympia Berlin)
  • Monika Karsch (Deutschland, Olympiazweite Sportpistole 2016, SV Kelheim-Gmünd)
  • Anna Korakaki (Griechenland, Olympiasiegerin Sportpistole 2016, Olympiadritte Luftpistole 2016, SV Waldkirch)
  • Maria Grozdewa (Bulgarien, Olympiasiegerin 2000 und 2004 Sportpistole, Olympiadritte 1996 und 1992 Luftpistole, SGi Waldenburg)
  • Celine Goberville (Frankreich, Olympiazweite Luftpistole 2012, SG Ludwigsburg)
  • Oleg Omelschuk (Ukraine, Weltcupfinalsieger Luftpistole 2008; Braunschweiger SG)

DSB-Sportdirektor Heiner Gabelmann sagt deshalb auch: „Die Zuschauer können sich auf ein sehr hohes Niveau freuen. So kompakt und zahlreich wie in Paderborn sieht man die Welt-Elite in Luftpistole und Luftgewehr nur ganz selten.“ Die Zuschauer in der Halle und vor dem Bildschirm – am Sonntag, 4. Februar, überträgt www.sportdeutschland.tv die beiden Finals (12:00 Uhr Luftpistole und 14:00 Uhr Luftgewehr) live im Stream – dürfen sich freuen.