Allgemeines

Ausschreibung „Veranstaltungslogistik" für Weltcup Bogensport 2018 und 2019 in Berlin

Ausschreibung „Veranstaltungslogistik" für Weltcup Bogensport 2018 und 2019 in Berlin

06.02.2018 – Mit dem Hyundai Archery World Cup kommt 2017 bis 2019 eine Etappe der äußerst attraktiven Veranstaltungsreihe des Weltbogensportverbandes World Archery in die deutsche Hauptstadt. Berlin reiht sich damit als Austragungsort in eine lange Liste aufsehenerregender Veranstaltungsorte ein. Denn neben der deutschen Hauptstadt zählten in den vergangenen Jahren Metropolen wie Paris, Tokio, Shanghai, Istanbul oder Mexiko Stadt zu den Wettkampfstätten.

Die Qualifikations-Wettbewerbe des Events werden mit über 350 Bogensportlern aus 50 Nationen vom 16. bis 20. Juli 2018 und 01. bis 05. Juli 2019 auf dem Maifeld im Olympiapark ausgetragen.

Für die Finalwettkämpfe am 21. und 22. Juli 2018 und 06. und 07. Juli 2019 auf dem Lilli-Henoch-Sportplatz am Anhalter Bahnhof werden eigens Tribünen errichtet, die über 2.000 Zuschauern Platz bieten und das Finalfeld zu einer attraktiven Bogensport-Arena verwandeln.

Im Rahmen des Bogensport Weltcup 2018 und 2019 benötigt der Deutsche Schützenbund e.V für den Zeitraum vom 10. bis 23. Juli 2018 und vom 24. Juni bis 08. Juli 2019 Unterstützung im Bereich Logistik (Zelte- und Containeraufbauten, Sanitäranlagen, etc). Im Fokus dabei steht die Beauftragung eines erfahrenen Unternehmens aus dem Bereich der Veranstaltungslogistik.

Alle weiteren Einzelheiten, insbesondere hinsichtlich des von den Bewerbern einzureichenden Angebots, ergeben sich aus den Unterlagen, die per E-Mail unter dahm@dsb.de angefordert werden können. Das verbindliche Angebot muss spätestens bis zum 28. Februar 2018, 16:00 Uhr, eingereicht werden.

 

Kontakt

Deutscher Schützenbund e.V.
Lahnstraße 120
65195 Wiesbaden

Ansprechpartnerin Christel Dahm