Bundesliga

Bundesligafinale Bogen: Die letzten Infos und Fakten

Bundesligafinale Bogen: Die letzten Infos und Fakten

23.02.2018 – Am 24. Februar geht es endlich los – die besten acht Vereine Deutschlands ermitteln in der Halle am Platz der deutschen Einheit beim Bundesligafinale in Wiesbaden ihren Mannschaftsmeister im Bogensport. Anbei die letzten Infos und „Splitter“ von den Teams und der Veranstaltung.

BS Neumarkt: Der Verein aus Bayern reist per Bus mit ca. 30 Fans an. „Wir freuen uns alle sehr und fühlen uns in unserer Stellung als Underdog sehr wohl. Unser Ziel ist es, uns gut zu verkaufen und unseren Fans eine gute Show zu bieten. Der Rest ist Tagesform“, so Trainer Roland Wexler.

Blankenfelder BS: Der Vierte der Nordliga tritt mit den in dieser Saison eingesetzten Schützen Claire van Dijck, Richard Schatursunow, Arne Metzlaff und Peter Sach auch in Wiesbaden an. Dabei kommt Metzlaff mit der Empfehlung des Turniersieges beim traditionsreichen Turnier in Tübingen in die hessische Landeshauptstadt. „Wir wollen uns für eine gute Saison belohnen und uns für das Halbfinale qualifizieren“, sagt Stefan Laux, der sportliche Leiter.

BSG Ebersberg: Mit der frisch gebackenen Mannschafts-Weltmeisterin Michelle Kroppen kommt der Süd-Dritte nach Wiesbaden: „Die Motivation ist sehr gut und hoch, gerade nach der WM-Medaille“, sagt Trainer Andi Blaschke. Allerdings sind einige der Schützen angeschlagen, so z.B. Nationalkader Max Weckmüller, der mit einer starken Erkältung von der WM aus den USA zurückkehrte.

SV Querum: Der Nord-Erste aus Braunschweig startet mit dem Minimal-Aufgebot von drei Schützen, nämlich Florian Floto, Heiko Keib und Thomas Hasenfuß. Ein gemeinsames Mannschafts-Training sowie unter der Woche Training in Eigenregie standen als Vorbereitung auf dem Programm. "Unser Ziel ist das Erreichen des Halbfinals und danach ein Platz auf dem Treppchen – möglichst das oberste“, gibt Trainerin Petra Kastellan die Devise aus.

Alter: Erik Kohler (BS Neumarkt) und Moritz Wieser (FSG Tacherting, beide Jahrgang 2000) sind die jüngsten Bogenschützen des Finals. Das „Gegenstück“ bilden  Norbert Franz (BS Neumarkt, Jahrgang 1957) und Armin Garnreiter (FSG Tacherting, Jahrgang 1958), die zeigen, dass der Bogen-Leistungssport auch im höheren Alter noch möglich ist

Rekord: Die SGi Welzheim ist mit fünf Titeln Rekordmeister und könnte am Samstag vom BSC BB-Berlin eingeholt werden. Interessant: Diese beiden Vereine haben sich seit Gründung der Bundesliga 1997 und des ersten Bundesligafinals 1998 immer für das Finalturnier qualifiziert.

Weltklasse: In Wiesbaden sind zahlreiche Weltklasse-Athleten am Start, die Medaillen bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften gewonnen haben. Mit Lisa Unruh (2016), Elena Richter (2012, beide BSC BB-Berlin), Armin Garnreiter (FSG Tacherting, 1984), Florian Floto (2016, SV Querum), Jeff Henckels (2004/2012) und Camilo Mayr (2012, beide SGi Welzheim) nimmt ein Sextett in Wiesbaden teil, das schon zu olympischen Ehren kam.

Hilfe: Neben dem Deutschen Schützenbund als Veranstalter und Ausrichter sind knapp 75 ehrenamtliche Helfer beim Event dabei. Und diese sind vom Fach, denn sie kommen aus den fünf Bogenvereinen SV Burkfalken Wiesbaden, TSV Schlangenbad-Georgenborn, 1. UTK BSC Oberauroff 1971, SV Wiesbaden-Igstadt 1965 und SV Aarfalke Taunusstein-Wehen 1952.

Tickets: Eintrittskarten kosten 7,00 Euro Normalpreis*, 5,00 Euro ermäßigter Preis für Schüler, Studenten, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende, Rentner (ab 65 Jahren) und Schwerbehinderte (ab GdB50) jeweils gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises; Kinder unter 6 Jahren erhalten freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch. Begleitpersonen von Schwerbehinderten, bei denen ein B im Ausweis vermerkt ist, wird freier Eintritt gewährt.* zzgl. evtl. anfallender Gebühren (Tageskassenzuschlag, Versandkosten)

Livestream:  Das Finale wird live im kostenlosen Livestream bei www.sportdeutschland.tv übertragen.

  • ab 12.30 Uhr Gruppenphase
  • ab 15.15 Uhr Halbfinals
  • ab 16.30 Uhr Bronze-Finale
  • ab 17.00 Uhr Gold-Finale
  • Livestream