Weltcup

Weltcup München: Ein ganz wichtiger Wettkampf

Weltcup München: Ein ganz wichtiger Wettkampf

30.04.2018 – Vom 23. bis 29. Mai findet in München der alljährliche ISSF Weltcup im Sportschießen auf der olympischen Anlage in Garching statt. Es ist das letzte Kräftemessen der weltbesten Gewehr- und Pistolenschützen vor der WM in Changwon/KOR (31. August bis 15. September)!

Dementsprechend wichtig ist der Wettbewerb, dementsprechend angespannt sind die Schützinnen und Schützen: „Es ist ein letztes internationales Kräftemessen vor dem Saison-Höhepunkt, und wir haben ein Heimspiel. Das ist immer etwas Besonderes. Mein persönliches Ziel ist, daheim in München erstmalig im Finale zu stehen“, gibt Monika Karsch, die Olympia-Zweite mit der Sportpistole, Einblicke in ihr Seelenleben.

Vor allem für die deutschen Athletinnen und Athleten geht es um viel: Vor eigenen Zuschauern wollen sie ihre Bestleistung zeigen und die Bundestrainer Claus-Dieter Roth (Gewehr), Detlef Glenz (Schnellfeuerpistole) und Jan-Erik Aeply (Pistole) von ihren Qualitäten überzeugen.

Dennoch ist auch bei einer Medaille oder gar einem Sieg in München die WM-Teilnahme nicht gesichert, denn die WM-Qualifikation wird intern noch ausgeschossen. Einen Fingerzeig könnte und sollte der Weltcup jedoch liefern – sowohl für die Bundestrainer als auch die internationale Konkurrenz.