Weltcup

Weltcup Antalya: DSB-Schützen mit ambitionierten Zielen

Weltcup Antalya: DSB-Schützen mit ambitionierten Zielen

17.05.2018 – Das starke Team-Ergebnis der Recurver beim Weltcup-Auftakt in Shanghai mit Bronze für das Männer-Team und Platz vier für das Frauen-Team hat Lust auf Mehr gemacht. Deshalb sind die Ambitionen für den Auftritt in Antalya/TUR (20.-26. Mai) bei den Revurve- wie auch den Compound-Schützen hoch.

Recurve: Top 8 mit den Teams

Bundestrainer Oliver Haidn formuliert für den Auftritt in Antalya klare Ziele: "Zunächst wollen wir ein gutes Qualifikationsergebnis, wobei ich mir bei den Männern mehr als 1980 Ringe vorstelle. Dann sollen stabile Finalergebnisse, d.h. gute Finalschnitte erzielt werden, die dann in einer Platzierung unter den besten acht Teams führen sollen!" Diese Qualitäten haben die deutschen Schützinnen und Schützen bereits beim ersten Weltcup in Shanghai unter Beweis gestellt, den sie mit Platz drei (Männer) und vier (Frauen) erfolgreich gestalteten. Im Einzel war dagegen früher Schluss, Lisa Unruh wurde als Bestplatzierte Neunte. Nach dem Auftritt in China wurde "die Schießtechnik unter variierenden Bedingungen mit den Stichworten unterschiedliche Schießrhythmen, Wind richtig einschätzen, "beherrschen" und Anhalten können stabilisiert", erklärt Haidn.

Compound: Medaille als Ziel

Disziplinverantwortlicher Holger Hertkorn will mit seinen Schützinnen und Schützen, obwohl es der erste internationale Wettkampf in diesem Jahr ist, vorne landen: "Das Ziel ist, im Einzel mindestens einen Athleten ins 1/4-Finale zu bringen, im Optimalfall auch eine Medaille zu erringen. Dies hält die Chance für eine mögliche Teilnahme am Weltcup-Finale offen. Mit den Mannschaften ist eine Medaille durchaus möglich und wünschenswert. Dies haben die Schützen bereits letztes Jahr in Berlin und Mexiko eindrucksvoll bewiesen." Beim Heimspiel in Berlin sorgten die Compound-Herren mit dem Gewinn der Bronzemedaille für den Höhepunkt aus deutscher Sicht. Der Weltcup in Berlin (16. bis 22. Juli) ist neben der Europameisterschaft in Legnica/POL (27. August bis 1. September) der Höhepunkt für die Compound-Schützen in diesem Jahr.

 

Das deutsche Team in Antalya

  • Recurve
    Charline Schwarz, Michelle Kroppen, Elena Richter, Lisa Unruh
    Florian Kahllund, Maximilian Weckmüller, Camilo Mayr, Carlo Schmitz
     
  • Compound
    Kristina Heigenhauser, Janine Meißner, Pia Eibeck, Velia Schall
    Marcel Trachsel, Lars Klingner, Marcus Laube
     
  • Betreuer
    Oliver Haidn (Recurve)
    Holger Hertkorn (Compound)
    Natalia Butuzova (Recurve)
    Felix Rinke (Physiotherapeut)