Allgemeines

DSB: Barbara Georgi wird neue Bundestrainerin Pistole

DSB: Barbara Georgi wird neue Bundestrainerin Pistole

17.10.2018 – Barbara Georgi wird die neue Bundestrainerin Pistole (Sportpistole und Luftpistole) der A-/B-Kader. Die 60-jährige, die bei den Youth Olympic Games in Buenos Aires letztmalig als Junioren-Bundestrainerin fungierte und mit dem Gold-Triumph von Vanessa Seeger im Mixed einen triumphalen Abschluss fand, tritt zum 1. Oktober die Nachfolge des zum Bayerischen Sportschützenbundes gewechselten Jan-Erik Aeply an. Claudia Verdicchio-Krause wird neue Junioren-Bundestrainerin.

Georgi eine "logische" Nachfolgerin

Seit 25 Jahren ist Georgi für den Deutschen Schützenbund als Bundestrainerin für die Juniorinnen und Junioren im Pistolenbereich zuständig. In dieser Zeit gewannen ihre Schützlinge 60 (!) Einzel-Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften. Athleten wie Christian Reitz, Monika Karsch, Sandra Reitz, Doreen Vennekamp, Oliver Geis, Michelle Skeries, Michael Schwald oder Michael Heise, die zuletzt allesamt bei der Weltmeisterschaft in Changwon/KOR an den Start gingen und um Medaillen sowie olympische Quotenplätze kämpften, gingen bei ihr durch die Ausbildung.

Ihre fachlichen Fähigkeiten, ihre Sozialkompetenz sowie die Kenntnisse über die aktuellen Athleten waren für den DSB entscheidend bei der Wahl, wie Gerhard Furnier, Vize-Präsident Sport, sagt: "Barbara Georgi ist sehr erfahren und hat uns Perspektiven in den Bereichen der Trainingsplanung und -gestaltung aufgezeigt. Ihre Expertise und ihre Erfolge in der Nachwuchsarbeit haben das positive Gesamtbild komplettiert und somit für ein klares Votum gesorgt."

Barbara Georgi hat klare Vorstellungen von ihrem neuen Job: "Ich habe mich beworben, weil ich nach 25 Jahren Juniorentrainerin Pistole, meine Erfahrungen, Kompetenzen und Leidenschaft auch im Erwachsenenbereich einbringen möchte. Die Damen möchte ich unterstützen, damit sie ihr Leistungspotenzial ausschöpfen und dadurch ihre Position in der Weltspitze festigen. Die Herren gilt es, wieder stabil an das internationale Leistungsniveau heranzuführen und junge Sportler in den Kader einzubinden."


Barbara Georgi (oben rechts) und Claudia Verdicchio-Krause (unten links) mit dem WM-Juniorenteam Pistole.

Claudia Verdicchio-Krause wird Nachfolgerin von Georgi

Der "Aufstieg" von Georgi zieht natürlich auch eine Neubesetzung der Junioren-Bundestrainerstelle im Pistolenbereich nach sich. Diese wird seit dem 1. Oktober von Claudia Verdicchio-Krause besetzt. Die 43-Jährige gehörte 23 Jahre lang dem DSB-Nationalkader an, war auch Athletin unter Georgi, nahm dreimal an Olympischen Spielen teil (2004 bis 2012) und war u.a. Einzel-Europameisterin mit der Luftpistole (2007).

Die A-Trainerin und studierte internationale Sportmanagerin nimmt im Oktober berufsbegleitend das Diplomtrainer-Studium in Köln auf und ist die "logische" Nachfolgerin von Georgi. Denn Verdicchio-Krause ist seit vergangenem Jahr Assistenztrainerin Georgis im Nachwuchsbereich, nachdem sie zuvor zwei Jahre lang erfolgreich als Pistolen-Nationaltrainerin der Schweiz agierte.

Furnier sagt: "Claudia Verdicchio-Krause kennt den DSB als langjährige Kaderathletin sehr gut, sie hat bereits erfolgreich als Trainerin gearbeitet und mit Barbara Georgi ein gutes Zusammenspiel gezeigt."