Bundesliga

Bundesligafinale Bogen: „Wiesbaden ist wie ein Hexenkessel“

Bundesligafinale Bogen: „Wiesbaden ist wie ein Hexenkessel“

20.02.2019 – Am 23. Februar ermitteln zum mittlerweile 22. Mal die besten Bogen-Vereine Deutschlands ihren Mannschaftsmeister. Grund genug, einige der Protagonisten zu fragen, was den Reiz ausmacht, von Oktober bis Februar an insgesamt fünf Wochenenden gegeneinander anzutreten. Wir fragten nach bei Bundestrainer Oliver Haidn, Felix Wieser (FSG Tacherting) und Michelle Kroppen (BSG Ebersberg).

Was ist das Besondere an der Bundesliga?
Oliver Haidn: „Spitzenathleten treffen auf Leistungsschützen. Alle Altersklassen vertreten. Eine über die Jahre hinweg großartig gewachsene Gemeinschaft.“
Felix Wieser: „Es ist viel mehr Aktion und steht völlig im Kontrast zu unseren normalen Wettkämpfen.“
Michelle Kroppen: „Das besondere an der Bundesliga ist, dass es eigentlich immer unfassbar viel Spaß macht und wir alle eine große Familie sind.“

Was ist das Besondere am Bundesliga-Finale?
Oliver Haidn: „Eine fantastische Location in Wiesbaden.“
Felix Wieser: „Die Atmosphäre, die Zuschauer, die Stimmung, das Schießfeld, alles ist einfach nur geil. Es ist nicht einfach nur ein Wettkampf, mit dem ganzen darum herum, der Einmarsch der Teams oder der Moderation z.B., ist es ein Event, das mit vielen anderen Großen mithalten kann.“
Michelle Kroppen: „Auf jeden Fall diese unfassbar große Atmosphäre. Wiesbaden ist wie ein Hexenkessel, der einmal im Jahr brodelt wie wild, wenn acht Mannschaften um den Titel kämpfen. Da dabei zu sein, egal ob als Starter oder als Zuschauer, ist der Wahnsinn.“

Zum vierten Mal findet das Finale in Wiesbaden statt. Was zeichnet diesen Austragungsort aus?
Oliver Haidn: „Professionelle Rahmenbedingungen. Tolles Publikum.“
Felix Wieser: „Die Halle finde ich dafür wie gemacht. Die Zuschauer sitzen ringsherum und nicht nur in einer Linie hinter den Schützen. Auch die kurzen Wege überall sind toll.“
Michelle Kroppen: „Den Austragungsort zeichnet aus, dass die Schützen, die schon öfter dabei waren, wissen, auf was sie sich einstellen müssen.“

Wo gibt es Verbesserungspotenzial für die Bundesligasaison?
Oliver Haidn: „Bessere Abstimmung der Termine mit dem Bundeskader. Priorität muss die Nationalmannschaft haben, dann werden die Spitzenathleten auch dabei sein.“
Felix Wieser: „Was ich als Schütze sehr gut finden würde, wenn es im Finale dasselbe Punktesystem gibt wie in den Vorkämpfen. In der Vergangenheit war es einmal nicht so und ich finde, dass uns das schon ein wenig durcheinander gebracht hat.“
Michelle Kroppen: „Das Satz-System sollte auf das der internationalen Wettkämpfe angepasst werden (Unentschieden bei 4:4).“

Bitte vervollständigen Sie den Satz: Die Bundesliga möchte ich nicht missen, weil…
Oliver Haidn: „…sie das perfekte Bindeglied zwischen Leistungs- und Spitzensport darstellt.“
Felix Wieser: „…es einfach eine der geilsten Disziplinen ist, die wir haben.“
Michelle Kroppen: „…es ein toller Mannschaftswettbewerb ist, auf den man sich jedes Jahr aufs Neue freut.“

Tickets für das Bundesligafinale gibt es über die Geschäftsstelle des Deutschen Schützenbundes (Lahnstraße 120, 65195 Wiesbaden), per Mail unter tickets@dsb.de telefonisch unter 0611-4680782, oder beim Globus in Wiesbaden. Die Übertragung des Bundesligafinals inklusive aller Matches erfolgt live und kostenlos ab 11.10 Uhr bei Sportdeutschland.TV

Hinweis: Michelle Kroppen, Felix Wieser und Max Weckmüller werden am Freitag, 22. Februar, von 15.00 bis 17.00 Uhr im Luisenforum (Kirchgasse 6, 65185 Wiesbaden) sein, um Fragen zum Bogensport im Allgemeinen und zum Bundesligafinale im Speziellen zu beantworten.