Weltcup

Weltcup Neu Delhi: Keine Quotenplätze für Schnellfeuerpistole

Weltcup Neu Delhi: Keine Quotenplätze für Schnellfeuerpistole

22.02.2019 – Beim ISSF Weltcup-Auftakt im indischen Neu Delhi werden im Schnellfeuerpistolen-Wettbewerb keine olympischen Quotenplätze vergeben. Dies ist eine Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees IOC, das eingriff, weil die pakistanischen Sportler keine Einreisegenehmigung erhielten.

Da in diesem Fall das Diskriminierungsverbot in der olympischen Charta klar betroffen ist, entschieden IOC-Sportdirektor Kit McConnell und der Schießsport-Weltverband ISSF, den Wettbewerb, an dem Pakistani teilgenommen hätten, aus der Olympia-Qualifikation herauszunehmen.

Eigentlich war vorgesehen – wie auch bei allen kommenden Weltcups – zwei Quotenplätze für Tokio 2020 pro Wettbewerb und Geschlecht (insgesamt 16) auszuschießen. Wie der Weltverband nun mit den nicht-vergebenen Quotenplätzen aus Indien umgeht, steht noch nicht fest.

Auf jeden Fall ist das enttäuschend für die vier DSB-Schnellfeuer-Schützen, die sich eigens auf diesen sehr frühen Weltcup vorbereiteten, um jede mögliche Quotenplatz-Chance in Angriff zu nehmen. Sportdirektor Heiner Gabelmann sagt dazu: „Dadurch, dass wir bei der WM 2018 im Schnellfeuerbereich keinen Quotenplatz gewonnen haben, sind wir in Bestbesetzung nach Indien gefahren. Deswegen ist es bitter, aber die Motivation muss jetzt hochgehalten werden. Die Frage ist natürlich, wo die zwei Plätze von Indien nun vergeben werden.“

Der deutsche Kader für Neu-Delhi
Gewehr*: Jolyn Beer (LG & KK), Lisa Müller (LG & KK), Jaqueline Orth (LG & KK), Julia Simon (LG), Maximilian Dallinger (LG & KK), André Link (LG & KK), Maximilian Wolf (LG & KK), Julian Justus (LG)
Pistole*: Julia Hochmuth (LP), Monika Karsch (LP & SP), Sandra Reitz (LP & SP), Michelle Skeries (SP), Doreen Vennekamp (LP & SP), Philipp Grimm (LP), Michael Heise (LP), Michael Schwald (LP), Christian Freckmann (SFP), Oliver Geis (SFP), Christian Reitz (LP & SFP), Aaron Sauter (SFP)
Trainer & Betreuer: Claus-Dieter Roth, Detlef Glenz, Barbara Georgi, Christian Pinno, Sebastian Rosner, Bodo Kretschmann

*LG = Luftgewehr KK = Kleinkaliber 3x40, LP = Luftpistole, SP = Sportpistole, SFP = Schnellfeuerpistole

Final-Zeitplan Neu Delhi (deutsche Zeiten)
Samstag, 23.2.: Luftgewehr Frauen (9.45 Uhr)
Sonntag, 24.2.: KK 3x40 Männer (8.15 Uhr) & Luftpistole Männer (10.15 Uhr) & Sportpistole Frauen (11.45 Uhr)
Montag, 25.2.: Luftgewehr Männer (9.45 Uhr)
Dienstag, 26.2.: KK 3x40 Frauen (8.15 Uhr) & Luftpistole Frauen (10.15 Uhr) & Schnellfeuerpistole (11.45 Uhr)
Mittwoch, 27.2.: Luftgewehr Mixed (7.45 Uhr) &  Luftpistole Mixed (10.45 Uhr)

Aktuell ist noch nicht klar, ob es Bilder aus Neu-Delhi bei Sportdeutschland.TV zu sehen gibt. Eine Information dazu folgt sobald wie möglich.