Europameisterschaften

Druckluft-EM in Osijek: „Ich bin selbst mein größter Feind“

Druckluft-EM in Osijek: „Ich bin selbst mein größter Feind“

14.03.2019 – WM-Heldin Isabella Straub (Gewehr) und DSB-Neuling Kevin Venta (Pistole) glänzten bereits beim internationalen Saisonauftakt in München und qualifizierten sich anschließend souverän für die Europameisterschaft im kroatischen Osijek (17.-24. März). Dennoch war es für keinen der Beiden selbstverständlich, dort die deutschen Farben vertreten zu dürfen. Im Interview sprechen sie über ihre Ängste, neue Herausforderungen und ihre persönlichen Ziele für die bevorstehende Druckluft-EM.

Kevin, zum ersten Mal hast du in Deutschland an einer Qualifikation für eine internationale Meisterschaft teilgenommen und gleich die Konkurrenz hinter dir gelassen. Wie gefällt es dir im neuen Team und macht dich die starke interne Konkurrenz noch stärker?
Kevin Venta: „Mir gefällt das neue Team sehr gut. Wir haben, wenn wir zusammen unterwegs sind, immer viel Spaß. Tatsächlich glaube ich, dass mich die interne Konkurrenz noch stärker macht. Man weiß, dass man so hoch wie möglich schießen "muss", um sich für die größeren Wettkämpfe zu qualifizieren. Trotzdem versuche ich, immer nur auf mich zu schauen und alles zu geben. Für mich war es das erste Mal, dass ich eine solche Qualifikation schießen musste, denn in Slowenien musste ich lediglich ein Qualifikations-Ergebnis bringen. Das war’s. Es ist für mich eine neue Erfahrung, vor der ich zuerst auch ein bisschen Angst hatte, denn hier in Deutschland ist die Leistungsdichte viel höher und man weiß nie, wie gut man am Ende sein muss, um unter die besten Drei zu kommen. Am Ende freue ich mich aber für jeden, der es geschafft hat. Bei Weltcups kommt hinzu, dass am Ende das ganze Team und Deutschland davon profitiert, sollte jemand mit einem Quotenplatz zurückkehren.“

Isabella, du bist bei der WM über dich hinaus gewachsen und hast fünf Medaillen mit nach Hause gebracht. Erhöht das deinen eigenen Erwartungsdruck bei dieser EM?
Isabella Straub: „Eigentlich nicht! Denn dadurch, dass ich weiß, dass ich es schon einmal geschafft habe, verspüre ich eher Erleichterung. Ab jetzt ist es nur noch Wiederholung. Man muss dazu sagen, dass ich selbst mein größter Feind bin, ich mache mir selbst am meisten Druck, und wenn ich nun in eine solche Drucksituation komme, weiß ich, dass ich das bereits einmal erfolgreich überstanden habe. Mental bin ich dadurch noch stärker geworden.“

Bereits beim IWK in München habt ihr beide eine tolle Leistung gezeigt. Kevin, du hast mit zwei starken Wettkämpfen zwei Medaillen mit nach Hause genommen. Was nimmst du aus München für dich mit nach Osijek?
Kevin Venta: „Natürlich würde ich mich über eine EM-Medaille sehr freuen. Aber das ist wieder ein neuer Wettkampf und es fängt, wie immer, wieder bei Null an. Mit den gleichen Gedanken bin ich auch in den Wettkampf in München gegangen, also werde ich auch bei der EM versuchen, es ins Finale zu schaffen. Und das Finale fängt ebenfalls wieder bei Null an – alles ist möglich. Außerdem würde ich mich sehr über eine Team-Medaille freuen. Ich glaube, die Chancen dazu stehen gut, aber am Ende wird die Tagesform entscheiden."

Für dich, Isabella, ging es in München gleich um die EM-Qualifikation. Im Vorfeld hattest du große Angst, dich nicht dafür zu qualifizieren, hast es dann aber souverän geschafft – mit neuer persönlicher Bestleistung (632,6). Woher kam die Angst und brauchst du vielleicht den Druck, um zu Höchstleistungen aufzulaufen?
Isabella Straub: „Ich bin ein Wettkampfschütze, denn ich bin im Wettkampf sehr viel konsequenter als im Training. Deshalb brauche ich dort auch etwas länger, da ich mehr Zeit investiere, um abzusetzen. Trotzdem wusste ich genau, wer zu dieser Ausscheidung mitfährt, und wir haben in Deutschland eine extrem hohe Dichte im Luftgewehr, so dass jeder es schaffen kann. Wenn du einmal Federn lässt, kann es sein, dass es das eine Mal zu viel war. Deshalb habe ich wahnsinnig Respekt vor jeder Ausscheidung, denn es ist nie selbstverständlich, dass du dich qualifizierst.“

Natürlich steigt mit tollen Resultaten auch die Erwartung. Kevin, was ist deine eigene Erwartung an dich bei dieser EM?
Kevin Venta: „Immer, als ich gewisse Erwartungen hatte, waren meine Ergebnisse schlecht. Deshalb versuche ich immer, von Schuss zu Schuss technisch bestmöglich zu agieren, und wenn es am Ende fürs Finale reicht, dann ist das super. Aber ich wäre auch schon zufrieden, wenn ich in der Nähe des Finale lande."

Isabella, du wirst mit dem Luftgewehr sowohl im Einzel als auch im Mixed-Wettbewerb antreten. Was ist dein ganz persönliches Ziel bei dieser Europameisterschaft?
Isabella Straub: „Ich habe zwei Ziele: Zum einen will ich Spaß haben, denn für mich sollte Schießen immer Spaß machen. Zum anderen will ich für mich zufrieden sein. Ich habe das nicht mit einer Platzierung verbunden, denn ich kann mich nur selbst beeinflussen. Wenn ich für mich persönlich ein gutes Gefühl nach dem Wettkampf habe, dann habe ich einen guten Wettkampf absolviert, egal, was am Ende auf der Anzeigetafel steht.“

Die Finals am 23./24. März werden live und kostenlos bei sportdeutschland.tv gestreamt.

Zeitplan Finals auf Sportdeutschland.TV
23. März
09.20 Uhr: Luftgewehr Männer (mit Maximilian Dallinger)
10.50 Uhr: Luftgewehr Frauen
12.20 Uhr: Luftpistole Frauen
13.50 Uhr: Luftpistole Männer
15.50 Uhr: Luftgewehr Mixed
17.35 Uhr: Luftpistole Mixed

24. März
09.50 Uhr: Luftpistole Team Frauen (mit dem DSB-Team)
12.20 Uhr: Luftgewehr Team Männer
14.50 Uhr: Luftpistole Team Männer
17.20 Uhr: Luftgewehr Team Frauen

  

EM-Team Luftpistole
Frauen & Männer: Monika Karsch, Sandra Reitz, Doreen Vennekamp, Kevin Venta, Michael Schwald, Philipp Grimm
Juniorinnen /Junioren: Andrea Heckner, Vanessa Seeger, Lea Kleesattel, Jonathan Mader, Robin Walter, Nils Strubel

EM-Team Luftgewehr
Frauen & Männer: Isabella Straub, Julia Simon, Vanessa Gleißner, Andre Link, Maximilian Dallinger, Julian Justus
Juniorinnen /Junioren: Anna Janßen, Johanna Tripp, Luca-Marie Heuser, Maximilian Ulbrich, Max Braun, Bastian Blos

EM-Team 10m Laufende Scheibe
Bei der EM wird auch der Wettbewerb 10m Laufende Scheibe ausgeschossen. Folgende DSB-Teilnehmer sind dabei:
Frauen: Daniela Vogelbacher
Juniorinnen/Junioren: Nicola Müller-Faßbender, Kris Großheim