Der Qualifizierungsplan des Deutschen Schützenbundes

Aufgabe und Funktion des DSB-Qualifizierungsplans

  • gibt für alle an der Aus- und Fortbildungsarbeit innerhalb des DOSB-Lizenzwesens beteiligten Mitarbeitern auf Bundes- und Länderebene die verbindlich gültigen Orientierungsdaten vor
  • dokumentiert das Selbstverständnis des Spitzenverbandes in Bezug auf seinen Bildungsauftrag im organisierten Sport und in Bezug auf die Bedeutung seiner Bildungsangebote für die gesellschaftliche Entwicklung
  • legt Maßstäbe für Ausbildungsziele und –inhalte fest und prägt damit über die Ausbildungsgänge maßgeblich das Verständnis von Sport im allgemeinen und von Schießsport in seiner speziellen Vielfalt
  • ist Ausdruck des geforderten Anspruchs, die Organisationsentwicklung des Verbandes und seiner 20 Unterorganisationen durch eine konsequente Personalentwicklung zu verstetigen
  • ist das Instrument zur Realisierung eines zukunftsfähigen Sportbetriebes
    im DSB und dient der Umsetzung der im DOSB-Verbund definierten bildungspolitischen Leitbilder und Konzepte
  • bietet eine klare inhaltliche Ausrichtung der einzelnen Ausbildungsgänge. Die festgeschriebene Binnenstruktur der Qualifizierungsmaßnahmen und die Steuerungsfunktion des verantwortlichen Spitzenverbandes helfen in Zukunft, die Qualität und Vergleichbarkeit von zentralen und dezentralen Maßnahmen zu sichern
  • beschreibt die für die Umsetzung der Qualifizierungsmaßnahmen notwendigen Erfüllungskriterien und stellt als Orientierungshilfe für die
    Entwicklung regionaler Konzepte konkretes und verbindliches Lehr- und Lernmaterial in Form von Fach-Lehrmappen zur Verfügung.

Schwerpunkte des neuen Qualifizierungssystems

  • Berücksichtigung des DOSB-Leitbildes sowie der bildungspolitischen Grundsätze
  • Formulierung eines pädagogischen Selbstverständnisses für den Bereich des DSB
  • Entwicklung verbandsspezifischer didaktisch-methodischer Grundsätze
  • Neuausrichtung des Bereiches Personalentwicklung im Dachverband und seinen Untergliederungen
  • Integration eines Qualitätsmanagements für das Qualifizierungssystem
  • Aktualisierung der Ordnungen für das verbandliche DOSB-Lizenzwesen

Funktion des Qualifizierungsplans

Der Qualifizierungsplan sichert

  • nutzerorientierte Umsetzung des Qualifizierungssystems
  • Umsetzung der definierten Bildungsansprüche
  • Gleichwertigkeit/Vergleichbarkeit von zentralen und dezentralen Ausbildungsgängen auf allen Lizenzstufen innerhalb des DSB sowie innerhalb des DOSB
  • einheitliche Zuerkennung von DOSB-Lizenzen
  • gegenseitige Anerkennung zuerkannter DOSB-Lizenzen
  • Einhaltung der vereinbarten Qualitätsstandards

Zielgruppen für den DSB-Qualifizierungsplan sind die verantwortlichen Funktionsträger für die Aus- und Fortbildung

  • im Deutschen Schützenbund
  • im Bereich der Deutschen Schützenjugend
  • in den Landesverbänden des DSB
  • in den Landessportbünden, die mit dem DSB und seinen Untergliederungen kooperieren

Durch die abgestimmten inneren und äußeren Strukturen aller Ausbildungsgänge bietet der DSB-Qualifizierungsplan die Option einer gemeinsamen/arbeitsteiligen Maßnahmenorganisation. Dadurch soll erreicht werden, dass Lehrgänge organisatorisch so flexibel wie möglich gestaltet und zeitlich variabel wahrgenommen werden können.

Der DSB-Qualifizierungsplan schafft einen verbindlichen Rahmen und Standards für die verbandsspezifische Umsetzung der DOSB-Rahmenrichtlinien.
   

  

Redaktionelle Fehler vorbehalten!