Deutsche Meisterschaften

Bogen

Ausschreibung Bogen Mixed & Team „Die Finals 2022“

Termin23.-26.06.2022
Meldeschluss23.05.2022
AusrichterDeutscher Schützenbund
AustragungsortBerlin, Hüppeplatz, Olympiapark Berlin, Friedrich-Friesen-Allee, 14053 Berlin

Disziplinen

Mixed TeamRecurveSchüler A männlich, weiblich
  Jugend männlich, weiblich
  Erwachsene Junioren männlich, weiblich, Damen, Herren Master männlich, weiblich
  Senioren männlich, weiblich
 Compoundalle Klassen, ausgenommen Schüler
 Blankbogenalle Klassen, ausgenommen Schüler
 Para Recurve Openalle Klassen
   
TeamRecurveJugend männlich
  Jugend weiblich
  Erwachsene Junioren männlich, Herren
  Erwachsene Junioren weiblich, Damen
  Master männlich
  Master weiblich
  Senioren männlich
 CompoundHerren Jugend männlich, Junioren männlich, Herren, Masters männlich, Senioren männlich
  Damen Jugend weiblich, Junioren weiblich, Damen, Masters weiblich, Senioren weiblich
 BlankbogenHerren Jugend männlich, Junioren männlich, Herren, Masters männlich, Senioren männlich
  Damen Jugend weiblich, Junioren weiblich, Damen, Masters weiblich, Senioren weiblich

Beschreibung des Wettbewerbs

Diese Meisterschaft ist die Deutsche Meisterschaft WA Mixed und Team. Die Meisterschaft ist rekordberechtigt, wird nach der Sportordnung 2022 des DSB geschossen und die Qualifikationsergebnisse aller Klassen dürfen neben den Ergebnissen der jeweiligen Landesmeisterschaften für die Meldung der Deutschen Meisterschaft des DSB verwendet werden.

Die Meldung zur Deutschen Meisterschaft WA Mixed und Team erfolgt über ein Meldeprogramm, über die der Verein Startplätze erwerben kann. Die Zusammensetzung der Schützen erfolgt vor Ort nach der Qualifikationsrunde, falls der Verein mehrere Mixed Teams oder Teams gemeldet hat. Die jeweils besten Athleten werden automatisch in der Mannschaft zusammengesetzt. Eine Änderung vor Ort ist möglich.
Die Qualifikationsrunde besteht aus 72 Pfeilen, pro Passe werden sechs Pfeile geschossen, es gilt eine Schießzeit von 240 Sekunden. Es gibt keine Einzelwertung, die Einzelergebnisse dienen nur für die Mannschaftsergebnisse und die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft WA im Freien. Anschließend werden in allen Klassen die Finalrunden ab dem 1/4 Finale bis zum jeweiligen Bronze- und Goldfinale ausgetragen. Die Bronze- und Goldfinals werden alternierend geschossen.

Über das geschossene Einzel-Qualifikationsergebnis in der Vorrunde der Finals, können sich die Athleten zusätzlich zur Deutschen Meisterschaft WA im Freien qualifizieren. Dies setzt voraus, dass die jeweilige Landesmeisterschaft geschossen wird. Mit dem Ergebnis der Finals, kann das Ergebnis der Landesmeisterschaft nur verbessert werden und „die Finals“ sind keine Ersatzveranstaltung. Die Weitermeldung erfolgt automatisch über den DSB, möchte ein Athlet nicht weitergemeldet werden, muss er dies dem DSB mitteilen.

Es sind nur Vereinsmannschaften zugelassen, die Athleten müssen bis zum 01.05.2022 dem jeweiligen Verein beigetreten sein. Somit ist eine Startberichtigung auch für den Zweit- oder Drittverein möglich. Sollte sich ein Athlet über „die Finals“ zu den Deutschen Meisterschaften WA im Freien am 09.-11. September 2022 in Wiesbaden qualifizieren, startet er dort für den Erstverein, für den die Startberichtigung im Wettkampfpass vorliegt.  

Geschossen wird im AB/CD Rhythmus mit jeweils maximal vier Athleten pro Scheibe. Da die Deutsche Meisterschaft WA Mixed & Team im Rahmen von „die Finals“ ausgetragen wird, berichten die ARD und das ZDF ausgiebig über dieses Event. Einige Bronze- und Goldfinals werden somit in der ARD und dem ZDF ausgestrahlt und werden in einer separaten Finalarena auf dem Olympischen Platz ausgetragen.

1. Teilnahmeberechtigung
1.1 Die Teilnahme ist an die Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund (DSB) und somit eines Vereins gebunden. Jeder Athlet schießt für seinen Verein. Alle Teilnehmenden müssen gegen Unfall und Haftpflicht versichert sein.
Ein Mixed Team besteht aus zwei Athleten, d.h. ein männlicher und ein weiblicher Athlet. Ein Team besteht aus drei Athleten des gleichen Geschlechts.
1.2 Ausrüstung
Hier gelten die Regeln der Sportordnung des Deutschen Schützenbundes (DSB), Stand 01.01.2022 des Deutschen Schützenbundes bzw. die Regeln der World Archery (WA).

2. Qualifikation/Meldeverfahren
2.1 Qualifikation
2.1.1 Qualifikation
Eine vorherige Qualifikation ist nicht notwendig. Jeder DSB-Verein kann eine oder mehrere Mannschaften im Mixed und Team anmelden.
2.2 Meldeverfahren
2.2.1 Die Meldung erfolgt über ein Meldeprogramm auf der Internetseite des Deutschen Schützenbundes. www.dsb.de
Startgebühr Mixed Team 30,00 Euro
Startgebühr Team 45,00 Euro
Meldeschluss ist der 23. Mai 2022.
Sollten vorab alle Scheiben belegt sein, wird das Anmeldeportal geschlossen.

3. Zeitplan
3.1 Vorläufiger grober Zeitplan Wettkampffeld Maifeld
3.1.1    
Donnerstag, 23.06.2022
Vormittag: Qualifikationsrunde
Anschließend: 1/4 Finals, 1/2 Finals Mixed
Nachmittag: Bronze- und Goldfinals Mixed

Freitag, 24.06.2022
Vormittag: Qualifikationsrunde
Anschließend: 1/4 Finals, 1/2 Finals Mixed & Team
Nachmittag: Bronze- und Goldfinals Mixed

Samstag, 25.06.2022
Vormittag: Qualifikationsrunde
Anschließend: 1/4 Finals, 1/2 Finals Team
Nachmittag: Bronze- und Goldfinals Team

3.2 Vorläufiger grober Zeitplan Finalfeld Olympischer Platz
3.2.1  
Freitag, 24.06.2022
Bronze- und Goldfinals Mixed:
Blankbogen

Samstag, 25.06.2022
Bronze- und Goldfinals Team:
Compound Damen
Compound Herren
Recurve Erwachsene Damen
Recurve Erwachsene Herren

Sonntag, 26.06.2021
Bronze- und Goldfinals Mixed:
Compound
Recurve Erwachsene
Recurve Jugend

WettbewerbKlasseJahrgangKlassennummerScheibenentfernungAuflagengröße
RecurveSchüler A männlich
Schüler A weiblich
Jugend männlich
Jugend weiblich
Junioren männlich
Juniorinnen weiblich
Herren
Damen
Masters männlich
Masters weiblich
Senioren männlich
Seniorinnen weiblich
2008 - 2009
2008 - 2009
2005 - 2007
2005 - 2007
2004 – 2002
2004 – 2002
2001 – 1973
2001 – 1973
1972 – 1957
1972 – 1957
1956 und älter
1956 und älter
20
21
30
31
40
41
10
11
12
13
14
15
40 m
40 m
60 m
60 m
70 m
70 m
70 m
70 m
60 m
60 m
50 m
50 m
122 cm
122 cm
122 cm
122 cm
122 cm
122 cm
122 cm
122 cm
122 cm
122 cm
122 cm
122 cm
CompoundJugend männlich
Jugend weiblich
Junioren männlich
Juniorinnen weiblich
Herren
Damen
Masters männlich
Masters weiblich
Senioren männlich
Seniorinnen weiblich
2005 - 2007
2005 - 2007
2004 – 2002
2004 – 2002
2001 – 1973
2001 – 1973
1972 – 1957
1972 – 1957
1956 und älter
1956 und älter
30
31
40
41
10
11
12
13
14
15
50 m
50 m
50 m
50 m
50 m
50 m
50 m
50 m
50 m
50 m
80 cm Spot
80 cm Spot
80 cm Spot
80 cm Spot
80 cm Spot
80 cm Spot
80 cm Spot
80 cm Spot
80 cm Spot
80 cm Spot
BlankbogenJugend männlich
Jugend weiblich
Junioren männlich
Juniorinnen weiblich
Herren
Damen
Masters männlich
Masters weiblich
Senioren männlich
Seniorinnen weiblich
2005 - 2007
2005 - 2007
2004 – 2002
2004 – 2002
2001 – 1973
2001 – 1973
1972 – 1957
1972 – 1957
1956 und älter
1956 und älter
30
31
40
41
10
11
12
13
14
15
50 m
50 m
50 m
50 m
50 m
50 m
50 m
50 m
50 m
50 m
122 cm
122 cm
122 cm
122 cm
122 cm
122 cm
122 cm
122 cm
122 cm
122 cm

4. Wettkampfablauf
4.1 Nach Sportordnung 6.5.3

  • 6.5.3.1 Qualifikationsrunde 72 Pfeile auf die jeweilige Entfernung in jeder Passe 6 Pfeile in max. 240 Sekunden
  • 6.5.3.2 Finalrunden beginnend im Anschluss an die Qualifikationsrunde mit dem 1/4 Finale in allen Klassen:
    Donnerstag: Mixed
    Freitag: Mixed & Team
    Samstag: Team

Die Bronze- und Goldfinals werden alternierend geschossen.  
4.1.2 Siegerehrung
Die Siegerehrung findet nach jedem Durchgang direkt im Anschluss an den Wettkampf statt. Es werden die Plätze 1-3 geehrt. Die Plätze 1-3 erhalten eine Medaille der Deutschen Meisterschaft und im Nachgang auf Anfrage eine Urkunde. Die Siegerehrung der Finalteilnehmer findet im Finalstadion statt.

5. Startgeld
Das Startgeld beträgt 30,00 Euro für ein Mixed Team bzw. 45,00 Euro für ein Team.
Über das Meldeprogramm können die jeweiligen Tickets erworben und direkt bezahlt werden.

6. Vorbehalt
6.1 Änderungen dieser Ausschreibung bleiben vorbehalten.
6.2 Die Durchführung dieser Meisterschaft steht unter dem Vorbehalt, dass die aktuelle Lage der Covid-19 Pandemie die Durchführung zulässt. Eine Klasse kommt zu Stande, sobald mindestens 4 Mannschaften gemeldet wurden.