Jugend

Gewehr Team Cup

Ausschreibung

Schüler-Team-Wettkampf in der Disziplin Luftgewehr im Rahmen des Masters Cups

1Allgemeine Daten
1.1Termin21.-22.05.2022
1.2OrtHannover
1.3Meldeschluss01.04.2022
1.4Meldeadressemeldung(at)dsj-dsb.de

2. Meldung
2.1 Die Meldung mit Namen der Schützen, Geburtsdatum, Verein, Landesverband und Adresse des verantwortlichen Mannschaftsbetreuers müssen an die oben genannte Meldeadresse geschickt werden.
2.2 Einzelheiten zum Wettkampf werden den Mannschaftsbetreuern zugeschickt. Eine gesonderte Einladung erfolgt nicht.

3. Startberechtigung
3.1 Eine Mannschaft besteht aus drei Schülern.
3.2 Jeder Landesverband kann bis zu zwei Mannschaften melden

4. Programm
4.1 Alle Teilnehmer bestreiten eine Qualifikationsrunde mit zwei Wettkampfprogrammen; 20 Schuss Luftgewehr und Luftgewehr-3-Stellung (60 Schuss) (Wettkampftag 1).
4.2 Die acht besten Mannschaften (jedoch nur eine Mannschaft pro Landesverband) qualifizieren sich für ein Finale im K.O.-System (Wettkampftag 2).
4.3 Das Finale wird auf elektronische Scheiben mit Luftgewehr -Spiegel ausgetragen. Die Wertung erfolgt in einem Hit-Miss-Modus. Die Trefferzone für einen Hit beträgt 10,5mm.
4.4 In allen Finalrunden schießen die Mannschaftsschützen nacheinander.
4.5 Jeder Schütze hat fünf Hits zu erreichen. Wenn er fünf Hits erreicht hat, kann der nächste Mannschaftsschütze beginnen.
4.6 Sieger der jeweiligen Begegnung ist die Mannschaft, die zuerst 15 Hits erreicht hat.

5. Wertung
5.1 Die max. Gesamtzeit pro Viertel- und Halbfinale beträgt zehn Minuten inkl. drei Minuten Vorbereitungszeit. Probeschüsse dürfen nicht abgegeben werden.
5.2 Die Rangfolge ab Platz fünf ergibt sich aus der benötigten Zeit in den Viertelfinals.
5.3 Im Finale wird auf jeweils sechs elektronische Scheiben (drei pro Mannschaft) geschossen.

6. Preise
Die Mannschaften aus dem Finale erhalten Sachpreise.

7. Reisekosten
Die Deutsche SchützenJugend gibt für jede für das Finale qualifizierte Mannschaft einen Reisekostenzuschuss.

8. Sonstiges
Im Übrigen gilt die aktuelle Sportordnung des Deutschen Schützenbundes.

Genderhinweis
Die in dieser Ausschreibung genannten Personenbezeichnungen umfassen gleichermaßen alle Geschlechter. Lediglich aus Gründen der Übersichtlichkeit wird auf die ausdrückliche Nennung aller Formen verzichtet.