Ranglisten

Allgemeine Informationen

Disziplinübergreifend

Teilnehmer
Die besten Schützen der Landesverbände treffen bei den Turnieren auf die Schützen der Nationalmannschaft. Die Vergleichbarkeit der Ergebnisse wird dadurch sichergestellt. 

Meldung
Die Meldung der Landeskaderschützen (inkl. NK2-Kader) erfolgt fristgerecht auf einem gesonderten Formular per E-Mail an die zuständigen Mitarbeiter des DSB:

Die entsprechenden Meldeformulare werden den Landesverbänden zur Verfügung gestellt. OK-, PK- und NK1-Schützen werden vom jeweiligen Bundestrainer erfasst.  
Die Meldung der NK2-Sportler und der Landeskader erfolgt durch die Landesleistungszentren (LLZ) oder der zuständigen Landesverbände. Diese Regelung gilt auch für übergeordnete LLZ in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.  
Das Meldeformular muss Name, Landesverband, Geburtsdatum, Klassenzugehörigkeit sowie Ergebnisse von Verbandsrunden aus dem Jahre 2020 oder falls vorhanden 2021 enthalten (siehe auch Disziplinausschreibung).

Zulassung
Aus den gemeldeten Schützen werden nach Standkapazität, Leistungs- und Alterskriterien vom Deutschen Schützenbund die stärksten Aktiven ausgewählt und die Landesverbände schriftlich benachrichtigt. Da die Startplatz-Kapazitäten begrenzt sind, ist das Leistungslimit Mindestvoraussetzung und keine Garantie einer Teilnahme.  
Schützen mit einer positiven Leistungsentwicklung und sportlichen Perspektive können unabhängig vom Leistungslimit von den Bundestrainern, in Abstimmung mit dem Vizepräsidenten Sport, zu einem Ranglistenturnier eingeladen werden. 

Wertung
Die Ranglistenturniere werden lediglich in der Einzelwertung ausgeschrieben.
Die Ergebnisse bilden ein wichtiges Entscheidungskriterium für die Aufstellung der Bundeskader im darauffolgenden Jahr. Bei der Neubesetzung oder Auffüllung der Bundeskader werden die Rangliste und entsprechende Perspektive zu Grunde gelegt, entsprechend den Kadernominierungskriterien.

Startgeld
Startgeld (Startgeld = Reuegeld)
Pro Schützin und Schütze werden in den Disziplinen Gewehr, Pistole und Bogen den Landesverbänden 20,00 Euro Startgeld berechnet. Davon abweichende Startgelder (Flinte, Feldbogen und Vorderlader) ersehen Sie in der jeweiligen Disziplinbeschreibung. Das Startgeld gilt für die gesamte Saison, unabhängig von der Anzahl der Starts, jedoch nicht für die Deutsche Meisterschaft. Rückzahlungen werden nicht geleistet.