Deutsche Meisterschaft Bogen im Herzen von Wiesbaden

Wiesbaden wird immer mehr zur Bogen-Hauptstadt Deutschlands. Nach dem Bundesligafinale in der Halle findet vom 17. bis 19. August erstmals auch die Deutsche Meisterschaft im Freien (Recurve-, Compound- und Blankbogen) in der hessischen Landeshauptstadt statt – und zwar mitten im Herzen der City.

Wo wird geschossen?

Die Qualifikation am Freitag, 17. August, findet komplett auf dem Sportplatz in Dotzheim statt. Auch am Samstag, 18. August, wird dort noch nach Ringen und Titeln gejagt, doch parallel dazu finden auf dem Bowling Green in Wiesbaden, dem Platz vor dem Kurhaus, die ersten Finalentscheidungen im Compound- und Recurvebogen statt. Auf dem Premium-Platz in der hessischen Landeshauptstadt werden Recurve-Finals von Jugend bis Erwachsene ausgetragen sowie die Finals (Bronze und Gold) von Frauen und Männern mit dem Compound-Bogen. Dort finden im Jahr nur einige wenige auserwählte Events statt, Musiker-Größen wie Sting, Bryan Adams, Elton John oder Herbert Grönemeyer hatten bereits umjubelte Auftritte.

Wer nimmt in Wiesbaden teil?

In Wiesbaden nehmen die besten deutschen Bogenschützinnen und -schützen in den Disziplinen Recurve-, Compound- und Blankbogen teil.  Mit dabei die deutschen Bogen-Cracks um die olympische Silbermedaillengewinnerin Lisa Unruh, die aktuelle Hallen-Weltmeisterin Elena Richter, den aktuell besten deutschen Recurver Florian Kahllund oder zwei der besten deutschen Compoundbogenschützen, Kristina Heigenhauser und Marcel Trachsel. „Das ist eine tolle Gelegenheit, die Faszination des Bogensports zu den Menschen zu bringen. Ich bin mir sicher, dass es ein tolles Event für alle Beteiligten wird, und ich bedanke mich vor allem bei der Stadt Wiesbaden, die uns dabei massiv unterstützt“, sagt Gerhard Furnier, Vizepräsident Sport des Deutschen Schützenbundes.

Nach den Landesmeisterschaften in den 20 Landesverbänden legte die sportliche Leitung des DSB die Limitzahlen fest, die die Mindestanforderung für die Teilnahme bedeuten. Somit kommen folgende Teilnehmerzahlen heraus: 459 Schützen mit dem olympischen Recurvebogen von Schülern bis Senioren, 159 Compoundschützen und 71 Athleten mit dem Blankbogen – macht summa summarum 689 Teilnehmer.

Wann wird geschossen?

Der Wettkampf beginnt am Freitag, 17. August, um 09.00 Uhr mit der Qualifikation und endet am Sonntag, 19. August, gegen 14.00 Uhr mit dem Goldfinale der Männer im Recurvebogen.

   

  • Freitag, 17. August:
    09.00 Uhr bis 21.00 Uhr (Dotzheim)

  • Samstag, 18. August:
    08.15 Uhr bis 15.00 Uhr (Dotzheim) &
    14.00 Uhr bis 18.00 Uhr (Bowling Green)
      
  • Sonntag, 19. August:
    11.00 Uhr bis 16.00 Uhr (Bowling Green)

  

Bogenfans, die sich das Spektakel nicht entgehen lassen möchten, sind herzlich nach Dotzheim und zum Bowling Green eingeladen. An der eigens errichteten Finalarena gibt es auch ein Rahmenprogramm – der Eintritt ist an allen drei Tagen frei.